Metal Nightwish

Sind 9 Jahre Heavy-Metal genug?
«Nightwish - End of an Era»

Nightwish - End of an Era (DVD/2CD Limited Edition)

Echte Fans der finnischen Symphonic-Gothic-Metal Band Nightwish wissen natürlich bereits, dass sich die Band im vergangenen Jahr von ihrer Sängerin Tarja getrennt hatten. Wir hatten dazu kurz berichtet.

Als Abschiedsgeschenk gibt es für alle Fans seit kurzem das letzte Live-Konzert mit Sängerin Tarja auf DVD. Die aufgezeichnete Show in Helsinki bildete letztes Jahr den Abschluss der Nightwish Tour 2005. Das Konzert gibt es wahlweise als Standard Edition mit einer einzelnen DVD oder als Limited Edition mit einer DVD und zwei CDs auf denen jeweils die knapp 103 Minuten Livekonzert-Mitschnitt zu hören und zu sehen sind. Eine gute Stunde Bonusmaterial der Marke «Tournee-Home-Video» gibt es auch noch.

Machen wir's kurz - die Limited Edition (DVD plus 2 CDs) ist eine faire Sache, besonders wenn man bedenkt, dass man nur knapp 25 Euro hinlegen muss. Es gibt zwar keinerlei neues Material, aber einen derart ausgewogenen Konzertmitschnitt aus alten und neuen Songs sucht man ansonsten im Repertoire von Nightwish vergebens. Die 18 Tracks im Detail: Dark Chest of Wonders, Planet Hell, Ever Dream, The Kinslayer, Phantom of the Opera, The Siren, Sleeping Sun, High Hopes, Bless the Child, Wishmaster, Slaying the Dreamer, Kuolema Tekee Taiteilijan, Nemo, Ghost Love Score, Stone People, Creek Mary's Blood, Over the Hills and Far Away und Wish I Had an Angel.

Wo Licht ist, da ist auch Schatten; schauen wir also mal genauer hin: Etwas schade finden wir, dass alle Orchesterarrangements des letzten Studioalbums «Once» im Konzert als Playback zugespielt wurden. Besonders bei epischen Songs wie dem 10 minütigen «Ghost Love Score» spielt über weite Strecken praktisch nur der Drummer mit. Diese Formation hätte ein besseres Finale verdient.
Metallica haben es vor Jahren bereits mit Ihrem «S&M» Livealbum demonstriert: Man nehme ein Symphonieorchester und einen fähigen Dirigenten und gibt ein paar Konzerte hintereinander in der gleichen Halle - fertig ist das perfekte Heavy-Metal Live-Konzert mit echtem Orchesterbombast!

Nun, Nightwish besitzen sicher nicht das Budget von Metallica, aber man kann ja mal träumen...

Orchesterkonserve hin oder her - wenn wir schon mal beim Meckern sind, dann wollen wir auch nicht verschweigen, dass Sängerin Tarja nicht bei allen Songs so richtig auf der Höhe zu sein scheint: Je schneller die Lyrics, desto weniger trifft Tarja zeitweise die richtigen Noten. «Dark Chest of Wonders» und «Wishmaster» sind Negativbeispiele einer ansonsten guten Performance.

Die visuellen Effekte der Show sind bis auf ein paar Videoeinspielungen nicht so üppig (Nightwish sind eben nicht Iron Maiden und das ist auch gut so), daher haben wir noch einen Tipp für die gelangweilten Jungs und Mädels am Videoschnittpult: Bitte beim nächsten Mal nicht alle zwei Minuten eine Grossaufnahme von Keyboarder Tuomas' schwarz lackierten Fingernägeln, okay?!

Besonderes Lob verdienen die Designer des DVD-Menus; dies ist rundherum gelungen.

Genau die passende Symbolik besitzt auch das Coverdesign: Wie Statuen blicken ein weiblicher Engel (Tarja?) und ein Zentaur (die Band?) in entgegengesetzte Richtungen und symbolisieren die getrennte Zukunft, welche die Protagonisten erwartet.

Fazit: Ein rundum gelungener Symphonic-Gothic-Metal (wasauchimmer..) Konzertmitschnitt. Die wenigen Kritikpunkte stören nicht das Gesamtkunstwerk. Neue Fans wird die Band nicht mit diesem Material gewinnen, aber darum ging es wohl auch nicht. Echte Fans brauchen diese Limited Edition sowieso und warten angsterfüllt auf die nächste Frontfrau bei Nightwish! Bis es soweit ist, warten wir auf das nächste Trostpflaster in Form einer DVD Compilation aller Nightwish-Videoclips, welche in Kürze in die Läden kommt.

Mehr Infos über den weiteren Werdegang der Band ohne Tarja gibts auf der Homepage von Nightwish. Dort findet Ihr auch ein paar mp3s zum Download.

Permalink 25.06.2006



Comments

No comments yet.

Add Comment

* Required information
(never displayed)
 
1000
Captcha
Refresh
 
Enter code:
 
I have read and understand the privacy policy. *
 
I have read and agree to the terms and conditions. *
 
 
Powered by Commentics


 

JAMMA Cabinet Projekte:

Custom Arcade Coffee Table (JAMMA compatible) Arcade Table "Treasure Chest"
Einzelanfertigung ab 2.400,- €
Custom Arcade Coffee Table (JAMMA compatible) Arcade Table "Red Dragon"
Einzelstück ab 2.000,- €
Custom Arcade Coffee Table (JAMMA compatible) Arcade Table "Kyoto"
Nicht verkäuflich!
Midway-style Arcade Cocktail Table with Neo Geo MV-4F Hardware Arcade Table "Neo Geo Cocktail"
Nicht verkäuflich!
 

Unsere Arcade Custom PCBs:

JAMMA Interface PCB (MAK, Supergun) für Selbstbauprojekte JAMMA Supergun/MAK PCB
79,- € (inkl. MwSt.)
RGB nach NTSC Video Encoder PCB für Selbstbauprojekte RGB nach NTSC
Video Encoder PCB
79,- € (inkl. MwSt.)
Adapter PCB für Selbstbau Controlpanels mit Lötpunkten Controlpanel Adapter
21,- € (inkl. MwSt.)
Adapter PCB für Selbstbau Controlpanels mit Schraubklemmen Controlpanel Adapter mit Schraubklemmen
25,- € (inkl. MwSt.)
Controlpanel Adapter mit Steckschuhen für Mikroschalter Controlpanel Adapter mit Steckschuhen
49,- € (inkl. MwSt.)
DSub 15 Flachbandkabel Verlängerung DSub 15 Flachbandkabel Verlängerung
15,- € (inkl. MwSt.)
 

Bobby Bär's Flohmarkt:

Capcom I/O Converter, JVS nach JAMMA Capcom I/O Converter
JVS nach JAMMA
(gebraucht) 170,- €
Holzseitenteil-Rohlinge für das Yamaha 01V96 Digitalmischpult Holzseitenteil-Rohlinge
für Euer
Yamaha 01V96
Digitalmischpult
(neu) 149,- €
  
 

powered by: www.replica-watch.cn

 
 
ArcadiaBay