Vorspeise,...

Finger weg von meinem rohen Fisch!

Zur Einstimmung bestellen wir uns gleich am ersten Abend wieder eine «Super-Magnum-Mega» Sushi-Platte. Das ist genau die richtige Medizin gegen den Müll, den einem die Fluggesellschaften auf dem 11 Stunden langen Flug nach Japan normalerweise vorsetzen.
Der Sushi-Lieferservice holt die Platten und Schalen übrigens am nächsten Tag wieder ab, denn die sind im Preis nicht inbegriffen, hoho,...

Keio Tama-Zoo Nahverkehrszug

Keio Tama-Zoo Nahverkehrszug

Ein Leckerbissen für alle Fans von seltenen japanischen Nahverkehrszügen: Diese Bahn hier fährt nur zwischen den beiden Stationen Takahatafudo und Tama-dobutsukoen (Tama-Zoo) hin und her. Die Fahrt dauert zwar nur 3 Minuten, aber trotzdem wurden alle Wagen mit Tierbildern verschönert, da es sich um den Zubringer für den örtlichen Zoo handelt. Den Zug haben wir zufällig abends gegen 22 Uhr auf einem Nebengleis gesehen und mussten leider ohne Blitz fotografieren. Daher ist das Bild wohl leicht verwackelt.

Noch mehr Spielzeug aus Akihabara -
ein USB-Hub für besondere Gelgenheiten!

Was passiert wohl, wenn Bobby da draufdrückt? (Zariganiworks USB Hub)

Keine Panik! Selbstverständlich besitzt Bobby gar kein Steuerpult für Mittelstreckenraketen. Aber im Hightech-Mekka von Akihabara haben wir dann doch noch eine passende Geschenkidee für alle zukünftigen Staatschefs und Luftwaffengeneräle gefunden:
Dieses Steuerpult ist eigentlich ein ganz normaler 4-fach USB (2.0) Hub. Wenn dann mal wieder Euer Rechner abgestürzt ist, dann bleibt nur noch, die Schalter in der angegebenen Reihenfolge einzuschalten, den Auslöser zu drücken und...
...Boooom!!!
Dank des eingebauten Lautsprechers kann Euer gesamtes Umfeld den Sound der Explosion geniessen! Bei mehrfacher Anwendung im Grossraumbüro gibt's also garantiert Ärger!

«One for the Money, Two for the Show» -
Yakitori Bar Blues

Bobby's bevorzugte Yakitori Bar

Yakitori Bars in Japan sind meistens recht klein. Etwa so wie ein durchschnittliches europäisches Wohnzimmer. Sind etwa 5 bis 6 Gäste drin, dann wird keiner mehr reingelassen, denn es gibt hier nur Sitzplätze direkt an der Theke. In der Luft liegen immer dichte Rauchschwaden.

Der freundliche Herr im Nebel hinter der Theke ist der Boss hier. Seine Frau im Hintergrund sucht die Zutaten zusammen und er grillt auf seinem Holzkohlengrill allerlei leckere Sachen für die Gäste hier. Auf der Speisekarte steht hauptsächlich Fleisch. Für uns eine willkommene Abwechslung, denn schliesslich kann sich Bobby der Bär ja nicht wochenlang von Fisch ernähren, klar!?
Auf kleinen Holzspiessen gibt es Hackfleischbällchen, Hühner-, Schweinefleisch, Leber, Hühnerflügel, Entenfleisch, Gemüse- und Käse-Röllchen und vieles, vieles mehr. Als Beilagen empfehlen sich selbstverständlich Reisschnaps oder Bier, denn schliesslich ist das hier eine Bar und keine Frittenbude!

Tokyo Drift Parking

Zuerst wird auf die Drehscheibe gefahren.

Parkhäuser sind reine Platzverschwendung, denken die Japaner wohl. Deshalb sind die meisten Parkhäuser auch senkrecht in die Höhe (oder Tiefe) gebaut.
Um den Platz optimal auszunutzen, werden die Autos auf Plattformen abgestellt und dann von einem Computersystem «geparkt».
Um das Rangieren möglichst einfach zu machen, gibt es vor vielen Parkhauseinfahrten grosse Drehscheiben, mit denen das Auto bei der Ein- und Ausfahrt optimal ausgerichtet wird. So kommt man um Enge Kurven herum und kann immer vorwärts fahren, egal, ob rein oder raus!

Nachdem das Auto irgendwie auf der (gelben) Drehscheibe abgestellt ist, wird so lange gedreht...

Jetzt wird gedreht

...bis das Fahrzeug optimal in der Einfahrt steht.

Noch etwas Drehen...

Und dann geht's rein. Die nächste Plattform hebt das Auto auf die endgültige Parkposition in die Höhe.

Wow, wie auf einem Flugzeugträger, bloss hier geht es hoch statt runter!

...und schon ist das Auto im Fahrstuhl.

Wir besuchen ein Game-Center in Tokyo!
«Gundam 0079 Card Builder»

Ein Gamecenter in Tokyo: «Gundam 0079 Card Builder»

Online-Games dominieren mittlerweile die Game-Center in und um Tokyo. Wurden vor einigen Jahren lediglich Highscore-Tabellen zwischen einigen Automaten über das Internet ausgetauscht, ist jetzt massives Multiplayer-Gaming dank Breitband-Vernetzung an der Tagesordnung.

Diesmal schauen wir uns das aktuelle Arcadegame «Gundam 0079 Card Builder» von der Firma Banpresto mal etwas genauer an:
«Gundam 0079» bietet eine interessante Kombination aus Strategie, Action und (Schock!) Spielkarten. Aber keine Sorge! Pokemon-Hasser sollten ruhig weiterlesen, so schlimm wird's nicht!

Dieses Game wird nicht an einzelnen Automaten gespielt, sondern es handelt sich meistens um eine grosse Installation mit 8 Terminals für die Spieler, sowie einem grossen Screen für die strategische Gesamtlage (mehr dazu später). Das alles soll wie ein futuristisches Kontrollzentrum aussehen und das tut es auch!

Die TV Serie(n) und Filme von «Gundam» kennt hier in Japan jedes Kind, daher sei nur soviel gesagt, dass «Gundam 0079 Card Builder» den einjährigen Krieg zwischen der «Earth Federation» und der «Principality of Zeon» (die Erd-Kolonien) simuliert. Besser gesagt: Die (menschlichen) Spieler «spielen» den Krieg und bestimmen dessen Ausgang.

Bevor man aber hier mitspielen kann, braucht man eine «Grundausrüstung», bestehend aus einem Starterset an Spielkarten, einer «Identity Card», sinnvolles Zubehör wie Kartenhalter und natürlich etwas Kleingeld für das Terminal (300 Yen pro Spiel, 500 Yen für zwei Spiele). Die Spielkarten können übrigens elektronisch ausgelesen werden und definieren die eigene «Mobile Suit» (Mecha) samt Bewaffnung und besonderer Fähigkeiten des Piloten (alle Charaktere der TV-Serie sind spielbar). Insgesamt 5 Karten können gleichzeitig eingesetzt werden, d.h. Pilot, Core Mecha, Weapon 1, Weapon 2 und Customization. Alles klar soweit? Auf der «Identity Card» wird übrigens der eigentliche Spielaccount abgelegt.

Zum Start wählt der Spieler mit dem Trackball ein taktisches Gefechtsfeld aus und dann geht's los. Die gesamte Tischfläche ist ein riesiger Kartenleser und durch Bewegen des eigenen Kartensets, bewegt sich auch der eigene Mecha auf dem Gefechtsfeld. Sind dann die Gegner ausfindig gemacht, kann der Spieler mit den Action-Buttons die gewünschte Aktion einleiten (Attack, Defense, etc.). Der Spieler verfolgt das Geschehen auf seinem eigenen taktischen Monitor als 2-D Karte und als 3-D Animation. Da dies kein Action-Shooter ist, sondern im Prinzip Turn-Based, folgt eine entsprechende Animation und Cut-Scene. Unter ungünstigen Bedingungen wird da schon mal der eigene Mecha von einer Übermacht an Gegnern gegrillt!

Noch mal zurück zur strategischen Komponente: Bei «Gundam 0079» sind zwar alle Arcade-Center miteinander vernetzt, aber der Ausgang des Krieges wird für jedes Center getrennt ermittelt, entsprechend der Leistungen der Spieler in dem betreffenden Arcade Center. In unserer Spielhalle hier erkennt man am oberen Rand des grossen Bildschirms, dass die Earth Federation momentan 20 Gebiete erobert hat und die Principality of Zeon aktuell lediglich 14 Gebiete. Schaut mal genauer auf das Foto - dort hat Bobby der Bär für Euch die wichtigsten Komponenten markiert. Es gibt noch viele kleine Details, die auf den ersten Blick gar nicht auffallen; so ist die Farbe Blau der Earth Federation zugeordnet und die Farbe Grün der Principality of Zeon. Je nach Zugehörigkeit des Spielers wechselt die Beleuchtung der Terminals entsprechend. Unbenutzte Terminals zeigen beide Farben!

Cool eh????




Comments

No comments yet.

Add Comment

* Required information
(never displayed)
 
1000
Captcha
Refresh
 
Enter code:
 
I have read and understand the privacy policy. *
 
I have read and agree to the terms and conditions. *
 
 
Powered by Commentics


 

JAMMA Cabinet Projekte:

Custom Arcade Coffee Table (JAMMA compatible) Arcade Table "Treasure Chest"
Einzelanfertigung ab 2.400,- €
Custom Arcade Coffee Table (JAMMA compatible) Arcade Table "Red Dragon"
Einzelstück ab 2.000,- €
Custom Arcade Coffee Table (JAMMA compatible) Arcade Table "Kyoto"
Nicht verkäuflich!
Midway-style Arcade Cocktail Table with Neo Geo MV-4F Hardware Arcade Table "Neo Geo Cocktail"
Nicht verkäuflich!
 

Unsere Arcade Custom PCBs:

JAMMA Interface PCB (MAK, Supergun) für Selbstbauprojekte JAMMA Supergun/MAK PCB
79,- € (inkl. MwSt.)
RGB nach NTSC Video Encoder PCB für Selbstbauprojekte RGB nach NTSC
Video Encoder PCB
79,- € (inkl. MwSt.)
Adapter PCB für Selbstbau Controlpanels mit Lötpunkten Controlpanel Adapter
21,- € (inkl. MwSt.)
Adapter PCB für Selbstbau Controlpanels mit Schraubklemmen Controlpanel Adapter mit Schraubklemmen
25,- € (inkl. MwSt.)
Controlpanel Adapter mit Steckschuhen für Mikroschalter Controlpanel Adapter mit Steckschuhen
49,- € (inkl. MwSt.)
DSub 15 Flachbandkabel Verlängerung DSub 15 Flachbandkabel Verlängerung
15,- € (inkl. MwSt.)
 

Bobby Bär's Flohmarkt:

Capcom I/O Converter, JVS nach JAMMA Capcom I/O Converter
JVS nach JAMMA
(gebraucht) 170,- €
Holzseitenteil-Rohlinge für das Yamaha 01V96 Digitalmischpult Holzseitenteil-Rohlinge
für Euer
Yamaha 01V96
Digitalmischpult
(neu) 149,- €
  
 

powered by: www.replica-watch.cn

 
 
ArcadiaBay