Pack' den Pilz in den Tank!

«Pimp my GoKart» - Mal' Dein eigenes GoKart Logo!

Wireless und Online sind keine Begriffe, die man bisher mit Nintendo assoziiert hätte. Alles Schnee von Gestern! Vergessen sind die Zeiten, in denen man stolz den Breitband Adapter (50,- Euro!) für den Nintendo Gamecube kaufte, nur um nach Monaten festzustellen, das man den Adapter mangels Online-Games nur als Briefbeschwerer nutzen kann - es sei denn, man spielt den (einzigen) Online-Titel «Phantasy Star Online»!

Mit Mario Kart DS spielt jetzt auch Nintendo in der Liga der Online Game Provider mit - allerdings hätte vor einem Jahr noch niemand damit gerechnet, dass dies ausgerechnet mit der portablen Nintendo Dual Screen (NDS) Konsole der Fall sein würde.
Mit Mario Kart als Franchise kann eigentlich auch nix schief gehen - zahlreiche Umsetzungen auf sämtlichen antiken Nintendo Hardware-Plattformen schaffen eine Basis mit einem ausgereiften Spielekonzept. Nach der LAN-fähigen GameCube Variante vom vergangenen Jahr, gibt es den Funracer nun auch seit dem 25.11.2005 in Europa für den NDS Handheld.
Endlich kann man auch in GoKart Rennen gegen Gegner aus aller Welt antreten - und im Prinzip stimmt die Werbebotschaft sogar...

...vorausgesetzt, man besitzt einen WLAN-Router und ein DSL-Modem. Etwas Netzwerk Know-How ist bei der Fehlersuche von Vorteil, denn der NDS kann mit seiner 802.11b Hardware schon manchmal etwas wählerisch sein, wenn es darum geht, mit dem heimischen WLAN Router zu kooperieren.
(Für stand-alone PCs mit DSL Modem bietet Nintendo noch einen kleinen Wireless USB Stick an, über den sich der NDS mit dem heimischen PC über mit dem Internet verbindet.)

WTF?! Ich war auf Platz 1 und schon wieder disconnected!

Fehlercode 94030 sagt das Pop-Up Window alle paar Minuten während des Online-Spiels. Eine feste IP-Adresse mussten wir ohnehin für unseren NDS vergeben, da er sich standhaft weigerte, eine automatische IP-Adresse unseres DHCP-Servers zu akzeptieren. «Mein Mario Kart DS Friend-Code lautet: 326477 545739» Bobby der Bär Leider können einem die WLAN und Netzwerkproblemchen am Anfang recht oft die Online-Grand Prix Rennen versauen. Auch uns knallten die Fehlermeldungen stundenlang um die Ohren, bis wir endlich eine stabile Konfiguration für unsere WLAN-Infrastruktur gefunden hatten! Unser Verdacht war, dass der NDS offensichtlich nicht den kompletten 802.11.b WLAN Standard mit maximal 11 MBit/s unterstützt. Denn trotz 802.11b/802.11g Mixed Mode unseres Access Points, brach der NDS nach ein paar Minuten die Verbindung ab. Da die Wireless Datenrate unseres Routers noch auf «Auto» stand, wollten wir es wissen und experimentierten mit festen Datenraten. Das Ergebnis war überraschend: Erst bei einer festen Datenrate von 2 Mbit/s erkannte der NDS den Access Point überhaupt und es traten keinerlei Verbindungsabbrüche mehr auf. Bei höheren Datenraten blieb unser Access Point jedoch unsichtbar.
Die feste Datenrate des NDS kann u.U. problematisch sein für Spieler, deren Access Points keine manuelle Einstellung fester Datenraten erlauben.
Sobald alle technischen Hürden genommen sind, erfolgt eine kurze Registrierung im Nintendo-Netzwerk. Dann kann man den NDS nach Online-Gegnern suchen lassen. Freunde können durch Austausch von 12-stelligen Friend-Codes identifiziert werden, oder man sucht am besten gleich Global. Je nach Tages- oder Nachtzeit hat man nach 2 bis 3 Minuten dann maximal drei Gegner zusammen und kann loslegen.

Fazit: Trotz aller technischen Hürden ist Mario Kart DS ein tolles Multiplayer-Game, an dem man bestimmt viele Wochen lang Spass haben wird. Der Einspieler-Modus belohnt mit Bonus-Strecken und Bonus-Charakteren, die auch Online benutzt werden können.
Der Multiplayer Modus erlaubt sowohl lokale Wireless-Games, wie auch Internet-Rennen. Beim lokalen Modus fahren bei Bedarf sogar die Computergegner mit, so dass immer 8 Fahrzeuge im Rennen sind. Der Internet Modus ist leider auf maximal 4 menschliche Gegner begrenzt; zusätzliche Computergegner gibt es hier nicht. Die Netzwerkinstallation kann jedoch einiges an technischem Basiswissen erfordern. Insbesondere dann, wenn Problemchen und Fehlermeldungen auftauchen.
Aber auch ohne Internetanschluss kann man mit seinen Freunden schnell mal ein paar Runden gemeinsam drehen, vorausgesetzt, jeder besitzt einen eigenen Nintendo DS.

03.12.2005

Erste-Hilfe Checkliste
für Dein Mario Kart DS Netzwerk-Setup!

Für alle, die noch mit dem Verbindungsaufbau zu ihrem heimischen WLAN Router kämpfen, haben die Plüschtiere hier die häufigsten Fehlerquellen für Euch zusammengestellt:

Checkpoint 1Die SSID Deiner WLAN-Zelle ist für deinen NDS nicht sichtbar!

Als Abhilfe musst Du die Konfiguration Deines Routers aufrufen (Internet-Browser) und in den Netzwerkeinstellungen (Wireless) die SSID auf sichtbar stellen.

Checkpoint 2Dein WLAN Router arbeitet im «802.11g only» Modus (mit 54 Mbit/s)!

Der Nintendo DS kennt nur das langsamere 802.11b WLAN Protokoll mit 11 Mbit/s, daher muss Dein WLAN Router im «802.11b/802.11g Mixed» Modus arbeiten. Neuere WLAN Router kennen zwar beide Prokolle (802.11b und 802.11g), jedoch werden langsamere 802.11b Geräte (wie Dein Nintendo DS) vom Router aus Geschwindigkeitsgründen im «802.11g only» Modus ignoriert. Als Abhilfe solltest Du daher die Wireless Konfiguration Deines WLAN Routers mit Hilfe eines PCs überprüfen!

Checkpoint 3Es kommt zum Verbindungsabbruch nach wenigen Minuten (Fehlercode 94030)!

Der NDS hat mit einigen WLAN Routern ein Problem, wenn die Datenrate des Routers auf «Automatisch / Maximal» eingestellt ist, d.h. der Router versucht zuerst immer die schnellste Übertragungsrate zu realisieren. Hier kann es beim Spielen zu Verbindungsabbrüchen kommen.
Der Nintendo DS schafft nur eine feste Datenrate von 2 Mbit/s, daher solltest Du in der Routerkonfiguration unter Netzwerkeinstellungen / Wireless diese Daterate fest einstellen.
Aber Achtung: Dies bedeutet auch, dass alle anderen Wireless Geräte, die mit diesem Access Point kommunizieren auf 2 Mbit/s gebremst werden.
Falls dann immer noch gelegentlich Abbrüche auftreten, kannst Du die Datenrate auch auf 1 Mbit/s senken!

Checkpoint 4Dein WLAN Router hat MAC Adressen Filterung aktiviert!

Im WLAN Router kann man meist eine Liste von Geräteadressen hinterlegen, denen es erlaubt ist, sich per WLAN mit dem Router zu verbinden. Diese Geräteadressen nennt man MAC Adressen. Jedes Gerät mit einer Netzwerkkarte oder einem WLAN Anschluss hat so eine eindeutige MAC Adresse. Auch Dein Nintendo DS hat so eine MAC (physikalische) Geräteadresse für sein internes WLAN Modul. Das Format dieser Adressen besteht aus 6 mal 2 Hexadezimalziffern (von 00 bis FF). Als Abhilfe solltest Du in Deinem Nintendo DS (Mario Kart DS) unter WFC-Einstellungen, Optionen nachschauen. Dort findest Du Deine Netzwerk (MAC) -adresse. Notiere diese und trage sie in die MAC-Filterliste Deines Routers/Access Points ein. In der Routerkonfiguration findest Du die MAC-Filterliste meist unter Wireless / Security.

Checkpoint 5Dein WLAN Router arbeitet mit WAP Verschlüsselung!

Argh! Ausgerechnet dieses Thema, na gut! Der Nintendo DS unterstützt nur das WEP Verschlüsselungsverfahren. Falls Euer WLAN Netzwerk mit der (stärkeren) WAP Verschlüsselung arbeitet, dann musst Du Dein gesamtes WLAN Netzwerk wieder auf WEP zurücksetzen. Aber bitte Vorsicht, denn es müssen alle betroffenen Rechner im Haushalt auch auf WEP umgestellt werden; also nicht Papa's Laptop vergessen, okay?

Checkpoint 6Wo ist der WEP Schlüssel und wie gebe ich den Schlüssel in den NDS ein?

Es gibt leider mehrere Verfahren, einen WEP Schlüssel zu erzeugen. Entweder die Automatische Generierung mit einem Codewort oder direkt als Hexadezimalziffern (0 bis F). Der DS erlaubt nur die direkte Eingabe des Hex-Schlüssels. Ein 128-bit Schlüssel hat 26 Hex-Ziffern (effektiv also 104-bit) und kann beispielsweise so aussehen:

A2EF34C45ED398AA127B6891EF

(Lass Dich nicht verwirren - Dein Schlüssel sieht garantiert anders aus, besteht aber aus den gleichen Ziffern!)
Um den Schlüssel herauszufinden, müsst Ihr wieder in Eure Router Konfiguration schauen und wahrscheinlich den Schlüssel mit Eurem alten Codewort neu generieren, da im Normalfall die Hex-Ziffern in der Router-Konfiguration unsichtbar bzw. ausgeblendet sind.

Checkpoint 7DHCP Probleme (Fehlercode 520xx); der NDS bekommt keine IP-Adresse!

Als Abhilfe solltest Du Deinem Nintendo DS eine manuelle lokale IP-Adresse zuweisen. An Deinem PC kannst Du ein DOS-Fenster öffnen und

ipconfig /all

eingeben. Dort siehst Du die IP-Adresse Deines PCs (wahrscheinlich 192.168.1.100 oder so ähnlich...). Die ersten drei Zahlen kannst Du komplett für Deinen Nintendo DS übernehmen.
Die letzte Zahl der Adresse darf jedoch nicht gleich sein, sondern Du musst stattdessen eine andere Zahl zwischen 1 und 254 wählen, die in Deinem Netzwerk noch nicht vergeben ist. Am besten, Du nimmst eine höhere Zahl.
Wenn im DOS-Fenster Deines PCs als letzte Zahl der IP-Adresse zum Beispiel eine 100 steht:

192.168.1.100

dann nimm' für Deinen Nintendo DS stattdessen dort eine 110:

192.168.1.110

Die folgenden Angaben für Subnetz-Maske, Gateway und DNS Server musst Du genau aus Deinem DOS-Fenster des PCs abschreiben und unverändert beim NDS in die WFC-Konfiguration eintragen. (Den zweiten DNS Server kannst Du leer lassen.)

Checkpoint 8Alle Einstellungen sind okay, aber der NDS findet meinen Access Point nicht!

Trotz «802.11b/g Mixed Mode» (siehe oben) kann es Probleme geben, denn im Wireless Router sollte eine feste Wireless Datenrate von 1 oder 2 Mbit/s (oder «Automatisch» bzw. «Maximal») eingestellt sein. Alle anderen Datenraten wie z.B. 5,5 Mbit/s, 11 Mbit/s können Probleme bereiten, so dass der NDS den Access Point u.U. nicht findet!
Zur Abhilfe schau in der Routerkonfiguration unter Netzwerk / Wireless nach, ob dort ein anderer Wert als 1 oder 2 Mbit/s oder «Automatisch» bzw. «Maximal» steht.

Puuuh, das sollte dann klappen!

...wird forgesetzt

03.12.2005



Comments

No comments yet.

Add Comment

* Required information
(never displayed)
 
1000
Captcha
Refresh
 
Enter code:
 
I have read and understand the privacy policy. *
 
I have read and agree to the terms and conditions. *
 
 
Powered by Commentics


 

JAMMA Cabinet Projekte:

Custom Arcade Coffee Table (JAMMA compatible) Arcade Table "Treasure Chest"
Einzelanfertigung ab 2.400,- €
Custom Arcade Coffee Table (JAMMA compatible) Arcade Table "Red Dragon"
Einzelstück ab 2.000,- €
Custom Arcade Coffee Table (JAMMA compatible) Arcade Table "Kyoto"
Nicht verkäuflich!
Midway-style Arcade Cocktail Table with Neo Geo MV-4F Hardware Arcade Table "Neo Geo Cocktail"
Nicht verkäuflich!
 

Unsere Arcade Custom PCBs:

JAMMA Interface PCB (MAK, Supergun) für Selbstbauprojekte JAMMA Supergun/MAK PCB
79,- € (inkl. MwSt.)
RGB nach NTSC Video Encoder PCB für Selbstbauprojekte RGB nach NTSC
Video Encoder PCB
79,- € (inkl. MwSt.)
Adapter PCB für Selbstbau Controlpanels mit Lötpunkten Controlpanel Adapter
21,- € (inkl. MwSt.)
Adapter PCB für Selbstbau Controlpanels mit Schraubklemmen Controlpanel Adapter mit Schraubklemmen
25,- € (inkl. MwSt.)
Controlpanel Adapter mit Steckschuhen für Mikroschalter Controlpanel Adapter mit Steckschuhen
49,- € (inkl. MwSt.)
DSub 15 Flachbandkabel Verlängerung DSub 15 Flachbandkabel Verlängerung
15,- € (inkl. MwSt.)
 

Bobby Bär's Flohmarkt:

Capcom I/O Converter, JVS nach JAMMA Capcom I/O Converter
JVS nach JAMMA
(gebraucht) 170,- €
Holzseitenteil-Rohlinge für das Yamaha 01V96 Digitalmischpult Holzseitenteil-Rohlinge
für Euer
Yamaha 01V96
Digitalmischpult
(neu) 149,- €
  
 

powered by: www.replica-watch.cn

 
 
ArcadiaBay