Alle Weblog Einträge zum Thema: Garmin


Aviation Garmin

Aviation -
Prop Filter für die Garmin™ VIRB und VIRB Elite Action Kameras

Rolling-Shutter Bildverzerrungen, welche beim Filmen oder Fotografieren durch einen rotierenden Propeller entstehen, sind den meisten Fliegern wohlbekannt. Dieser sog. Rolling-Shutter Effekt tritt im Prinzip immer dann auf, wenn schnelle Bewegungen auf langsame CMOS Fotosensoren treffen. Die Bildinformationen der meisten CMOS Sensoren werden nämlich sequentiell in Zeilen ausgelesen und die benötigte Zeit lässt entsprechende Bildartefakte entstehen. Siehe hierzu eines unserer Fotos von 2014, aufgenommen mit der Garmin™ VIRB Elite.

Garmin VIRB Elite 16MP 4:3 - stock lens - no filter attached

Seit kurzer Zeit bietet Garmin™ einen Prop Filter zum Nachrüsten für die VIRB (und VIRB Elite) Action Kameras an. So ganz billig ist der Spaß nicht: Für ca. 70,- Euro erhält man eine Filter-Vorsatzlinse, welches die serienmäßige Linse ersetzt. Dazu gibt es einen Ersatz-Befestigungsrahmen mit Dichtgummi und Feingewindeschrauben. Werkzeug wird keines benötigt, da ein entsprechender Schraubendreher ebenfalls dem Set beiliegt.

Garmin Prop Filter lens mounted on VIRB Elite

Der Austausch der Klarlinse durch den neuen Filter dauert nur wenige Minuten. Bei entsprechendem Flugwetter geht's dann los mit einem Praxistest und Vergleich mit und ohne Prop Filter.

Praxistest Nach etwa einer Flugstunde sind genügend Einzelbildaufnahmen und kurze Filmsequenzen im Kasten. Nun geht es an die Auswertung bzw. den Vergleich mit den Aufnahmen ohne Prop Filter: Gleiches Flugzeug, gleiche Kamera (VIRB Elite) und nahezu identische Wetter- und Lichtverhältnisse jeweils im Mai 2014 bzw. 2015.

Einzelbildaufnahmen Der Rolling-Shutter Effekt war bei montiertem Filter praktisch nicht mehr sichtbar. Nicht so gut gefallen hat uns die Tatsache, dass alle Einzelbildaufnahmen mit montiertem Prop Filter durchweg unschärfer waren, als die Vergleichsaufnahmen ohne Filter.

Dies ist durchaus erklärbar, da es sich bei dem Prop Filter augenscheinlich um einen optischen Graufilter (auch Neutral Density Filter genannt) handelt, welcher dem CMOS Sensor der Kamera ein dunkleres Bild vermittelt, als tatsächlich vorherrscht - sozusagen eine Sonnenbrille für die ActionCam. Um die geringere Helligkeit mit eingebautem Prop Filter auszugleichen, muss die Steuerung des Kamerasensors die Belichtungszeit nun entsprechend verlängern, was den Rolling-Shutter Effekt neutralisiert. Bei einer längeren Belichtungszeit sorgen jedoch bereits leichte Vibrationen, wie sie in einem Propellerflugzeug unvermeidlich sind, je nach Situation für mehr oder weniger unscharfe (verwackelte) Einzelbilder.

Beispielhaft der Vergleich unserer beiden Fotos: Auf dem Bild am Anfang dieses Artikels ohne Filter. Auf dem Bild unten war der Prop-Filter montiert. Anmerkung: Leider mussten wir beide Bilder verkleinern, da das Orginalformat mehr als 3 MB pro Bild beansprucht. (Klick auf das Bild für ein Pop-Up in 1024x768 - Javascript notwendig.)

Garmin VIRB Elite 16MP 4:3 - prop filter attached

Hier ein paar Tipps für möglichst scharfe Einzelbilder mit montiertem Prop Filter:

  1. Der Montagepunkt der Action Cam im Flugzeug sollte vibrationsarm sein.
  2. Einzelbilder nur in ruhigen Flugphasen aufnehmen - z.B. nicht im Steigflug bei Vollgas
  3. Exzellente Lichtverhältnisse sind notwendig - je mehr Sonnenlicht, desto besser.

Unser bisheriger Kamera-Montagepunkt - der Griff zur Entriegelung der Kabinenhaube - eignet sich jedenfalls nicht mehr uneingeschränkt für Einzelbildaufnahmen mit montiertem Prop Filter

Fazit Flugbegeisterte Besitzer von Garmin™'s VIRB und VIRB Elite Kameras bekommen mit dem Prop Filter eine wirkungsvolle Austauschlinse, welche den üblichen Rolling-Shutter Effekt beim Filmen durch einen rotierenden Propeller auf ein absolutes Mindestmaß reduziert. Der Filter ist sehr wirksam bei Filmaufnahmen unter hellen Lichtverhältnissen. Für Einzelbildaufnahmen aus dem Motorflieger ist der Filter unserer Meinung nach nur bedingt geeignet - die durch den Filter bedingte Verlängerung der Belichtungszeit erfordert einen möglichst vibrationsfreien Montagepunkt der Actionkamera sowie helle Lichtverhältnisse, ansonsten sind unscharfe Einzelbilder die Folge.

Permalink &, Kommentare 17.05.2015


 

JAMMA Cabinet Projekte:

Custom Arcade Coffee Table (JAMMA compatible) Arcade Table "Treasure Chest"
Einzelanfertigung ab 2.400,- €
Custom Arcade Coffee Table (JAMMA compatible) Arcade Table "Red Dragon"
Einzelstück ab 2.000,- €
Custom Arcade Coffee Table (JAMMA compatible) Arcade Table "Kyoto"
Nicht verkäuflich!
Midway-style Arcade Cocktail Table with Neo Geo MV-4F Hardware Arcade Table "Neo Geo Cocktail"
Nicht verkäuflich!
 

Unsere Arcade Custom PCBs:

JAMMA Interface PCB (MAK, Supergun) für Selbstbauprojekte JAMMA Supergun/MAK PCB
79,- € (inkl. MwSt.)
RGB nach NTSC Video Encoder PCB für Selbstbauprojekte RGB nach NTSC
Video Encoder PCB
79,- € (inkl. MwSt.)
Adapter PCB für Selbstbau Controlpanels mit Lötpunkten Controlpanel Adapter
21,- € (inkl. MwSt.)
Adapter PCB für Selbstbau Controlpanels mit Schraubklemmen Controlpanel Adapter mit Schraubklemmen
25,- € (inkl. MwSt.)
Controlpanel Adapter mit Steckschuhen für Mikroschalter Controlpanel Adapter mit Steckschuhen
49,- € (inkl. MwSt.)
DSub 15 Flachbandkabel Verlängerung DSub 15 Flachbandkabel Verlängerung
15,- € (inkl. MwSt.)
 

Bobby Bär's Flohmarkt:

Capcom I/O Converter, JVS nach JAMMA Capcom I/O Converter
JVS nach JAMMA
(gebraucht) 170,- €
Holzseitenteil-Rohlinge für das Yamaha 01V96 Digitalmischpult Holzseitenteil-Rohlinge
für Euer
Yamaha 01V96
Digitalmischpult
(neu) 149,- €
  
 

powered by: www.replica-watch.cn

 
 
ArcadiaBay