Alle Weblog Einträge zum Thema: Travel

 
Travel Aviation

Mobile (Data) Roaming -
Vodafone Ireland Prepaid SIM

Vodafone.ie Portal - Funktionen für Prepaid SIM Karten findet man unter Pay-as-you-go

Anforderungen Auf der Suche nach einer flexiblen Mobile (Data) Roaming Lösung haben wir uns einmal die Tarife einiger Drittanbieter näher angeschaut. Unsere Anforderungen im Detail:

  1. Eine separate SIM-Karte fürs iPad zum Roaming auf Reisen (Emails, Flugplanung, Wetter, etc.)
  2. Unser Roaming-Wunschtarif sollte Reiseziele innerhalb und ausserhalb Europas umfassen
  3. Eine faire Abrechnung von Roaming-Dauer oder -Volumen.
  4. Einen Prepaid-Tarif - auch Pay as you go (PAYG) genannt.
  5. Eine grosszügige Zeitspanne bis zur Deaktivierung der Prepaid-Roaming SIM Karte bei Nichtbenutzung (mind. 6 Monate).

Roaming per
Monatskontingent
Leider passten die meisten der angebotenen Tarife nicht zu unserem Nutzungsprofil: Roaming war entweder auf (wenige) europäische Länder begrenzt oder die Deaktivierung erfolgte bei Nichtbenutzung bereits nach 3 Monaten, was gleichsam inakzeptabel erschien. Die grösste Hürde stellte meist jedoch die Abrechnung des Datenvolumens dar - meist wird eine ganze Monatsgebühr (rund 20-30 Euro) ab dem Tag des ersten Roamings im Ausland fällig. Ab Erstnutzung kann man dann theoretisch 30 Tage lang Roaming nutzen bis ein festgesetzes Datenkontingent aufgebraucht ist (meist 700-1000 MBytes). Pech jedoch, wenn man sich bei Kurzreisen nur wenige Tage im Ausland aufhält, denn dann verfällt das verbleibende Roaming-Volumen und die Monatsgebühr ist in jedem Fall futsch. Wer sich nicht an dem starren 30-Tage-Schema stört, der sollte sich bei Ortel Mobile das Tarifangebot zu CrossEurope einmal näher anschauen. Für uns war dieses Abrechnungsmodell jedoch etwas zu unflexibel.

Roaming per
Tageskontingent
Nach langer Recherche im Internet wurden wir auf das Prepaid (Pay as you go) Angebot von Vodafone Ireland aufmerksam. In Verbindung mit dem Vodafone RED Roaming Paket wären alle unsere Anforderungen erfüllt (Stand Februar 2016):

  1. Abrechnung von Roaming-Tagespaketen
  2. 200 MB Data Roaming Volumen im Tagespaket
  3. Kostenlose lokale Telefonate in das Roaming-Land im Tagespaket
  4. Tagespaket UK, Nordirland: 1,99 Euro
  5. Tagespaket Europa, USA, Canada: 2,99 Euro
  6. Tagespakete für weitere Länder: ab 4,99 Euro
  7. Bei Nichtnutzung bleiben 6+3 Monate Zeit bis zur Deaktivierung
  8. Guthaben wird online über Vodafone.IE per Kreditkarte aufgeladen Andere Zahlungsarten sind m.E. aus dem Ausland nicht möglich.

Wichtig zu wissen: Die Konditionen von RED Roaming sind je nach Anbieter durchaus unterschiedlich. Wer genau vergleicht, erkennt dass Vodafone Ireland seinen Kunden erheblich bessere Konditionen (mehr Datenvolumen) einräumt als die meisten anderen Vodafone Landesgesellschaften.

Die flexiblen Konditionen haben uns überzeugt - aber woher bekommt man so eine Vodafone Ireland Prepaid (PAYG) SIM Karte? Am einfachsten ist natürlich der Kauf vor Ort - aber wer plant dafür schon extra einen Stopover in Dublin ein? Von Vodafone Ireland selbst ist keine Unterstützung zu erwarten - ein Verkauf und Versand von SIM Karten ins Ausland wird unserer Erfahrung nach nicht unterstützt.

Erfahrungswerte Zum Glück finden sich genügend freundliche Händler in Irland, welche die begehrten Vodafone PAYG SIM Karten ins Ausland verkaufen und versenden. So ist es auch nicht verwunderlich, dass man auf eBay mit einer Suche nach Vodafone Ireland RED Roaming SIM auf zahlreiche Anbieter stösst. Mittlerweile benötigt man bei eBay nicht einmal mehr einen Account solange es sich um einen Sofort-Kauf handelt. Der Kauf als eBay Gast klappt ganz hervorragend: Wir haben uns für einen Anbieter entschieden, der uns eine SIM Karte für rund 17,50 Euro nicht nur versendet, sondern auch online registriert und das RED Roaming Paket bucht. Die letzten beiden Punkte könnte man nach Erhalt der SIM auch selbst online erledigen, aber der gebotene Service ist wirklich vorbildlich. Hier eine kleine Checkliste zur Kaufabwicklung:

  1. Beim Kauf ist anzugeben, ob Micro oder Nano SIM gewünscht wird.
  2. Es macht auch Sinn, Euer bevorzugtes Endgerät beim Kauf zu nennen - so kann Euch der Verkäufer spezifische Tipps geben.
  3. Manche Verkäfer bieten an, gegen Aufpreis ein Guthaben (top-up) auf die neue SIM zu buchen. Egal, wie Ihr Euch entscheidet - Guthaben kann später online über Kreditkarte aufgeladen werden.
  4. Bezahlung der SIM Karte erfolgt per PayPal oder Kreditkarte.
  5. Der Versand der SIM erfolgt an Eure Postadresse - nach einigen Tagen solltet Ihr die Karte erhalten.
  6. Den Plastikrahmen der SIM in Kreditkartenformat unbedingt aufheben - auf der Rückseite finden sich u.a. PIN, PUK und Rufnummer!
  7. Die internationale Vorwahl Eurer neuen Rufnummer ist +353 (Irland).
  8. Das Mobilfunk-Vorwahl ist normalerweise (0)8 - Eure Rufnummer auf der Rückseite des Plastikrahmens sollte also vermutlich mit 08 beginnen, duh...

Bevor Ihr allerdings loslegt sind noch ein paar Schritte online zu erledigen. Idealerweise legt Ihr die neue SIM Karte noch nicht in das Mobilgerät Eurer Wahl ein, sondern nutzt ein anderes Gerät mit Internetzugang (PC, Laptop) für die Konfiguration. Hier wieder eine kleine Checkliste für den Erstkontakt mit dem Vodafone.IE Portal:

  1. Falls der Verkäufer die SIM bereits online registriert hat, so wird er Euch ein Initial-Passwort nennen. Euer Login ist dann Rufnummer und Passwort.
  2. Falls die SIM Karte noch nicht registriert wurde, dann benötigt Ihr Rufnummer und SIM-Nummer (Plastikrahmen!).
  3. Nach dem Login: Macht Euch mit dem Vodafone.IE Portal vertraut - Ihr habt eine Pay as you go SIM (kurz: PAYG) - das Wort Prepaid werdet Ihr praktisch nicht finden!
  4. Wurde RED Roaming bereits als Option gebucht?
  5. Prüft, ob die email-Adresse in Eurem Online-Profil leer bzw. korrekt ausgefüllt ist.
  6. Setzt Euch dann ein neues Online-Passwort!
  7. Empfehlenswert: Die Marketing-Benachrichtigungen (Checkbox) im Online-Portal deaktivieren (bis auf Roaming Messages).
  8. Unter My Balance könnt Ihr Euer ungefähres Restguthaben einsehen.
  9. Unter Top Up könnt Ihr Euer Guthaben per Kreditkarte aufladen.

Und zu guter Letzt noch ein paar Hinweise für Euer Endgerät:

  1. Unbedingt den Hinweis des Verkäufers zum Setzen des Mobile APN in Eurem Endgerät beachten, meist: live.vodafone.com
  2. Zur Abrechnung: Die Tageskontingente werden ab Mitternacht Greenwich gerechnet (Profis nennen dies UTC bzw. Zulu Time), egal wo Ihr Euch auf der Welt befindet!
  3. Es gibt auch eine iOS bzw. Android App von Vodafone.IE zum Aufbuchen und Verwalten Eurer Prepaid SIM - Zugriff auf die Apps ist allerdings geo-blocked und daher nicht hilfreich.
  4. Falls Ihr Eure Roaming-SIM einmal aus Versehen in Deutschland benutzt, dann wird natürlich auch ein Tageskontingent fällig.

Die zahlreichen Schritte klingen aufwendig, sind in der Praxis jedoch sehr einfach abzuarbeiten. Wer mit der englischen Sprache keine Probleme hat, wird sich im Vodafone.IE Portal gut zurechtfinden und viel Spass mit seiner neuen Roaming SIM auf Reisen haben.

Schreibt uns einen Kommentar wenn Ihr Anregungen oder weitergehende Fragen habt.

Permalink & Kommentare 06.03.2016
Japan Travel

Japan 2015 -
Highlights aus Tokyo und Ishigaki

Closeup Godzilla at hotel Gracery, Shinjuku, Tokyo, Japan

Tokyo Im zweiten Teil unserer Japan-Rundreise haben wir uns wieder einmal nach Tokyo begeben und besuchen dort wieder zahlreiche Hotspots und Attraktionen, so auch die brandneue Godzilla Installation.

Fans der mutierten Kino-Echse sollten unbedingt einen Abstecher in den Stadtteil Kabukicho unternehmen. Seit April 2015 gibt es dort nämlich eine offizielle, lebensgroße Installation auf dem Gebäude des Hotel Gracery. Dabei schaut der Kopf der Echse über das Flachdach des Hotels während die Krallen der rechten Vorderpfote bereits über die Dachkante hinausragen...

Sunset, Ishigaki Island, Japan

Ishigaki Aber bevor wir Tokyo unsicher machen, geht es zunächst einmal zur 2-3 Flugstunden entfernten Pazifikinsel Ishigaki. Hier findet man leere Sträde in der Vorsaison, hervorragendes Essen und ein abwechslungsreiches Tauchrevier.

Lest hier den zweiten Teil unseres aktuellen Fotoberichtes aus Japan mit dem Titel: Japan - Osaka und Nara Highlights 2015.

Permalink & Kommentare 17.04.2015
Japan Travel

Japan 2015 -
Highlights aus Osaka und Nara

Room with a view - skyline as seen from hotel top floor, Abeno Harukas building, Osaka, Japan

Osaka Und wieder einmal haben wir uns auf einen Rundreisetrip durch das Reich der Sonne begeben. Wir beginnen in Osaka, der zweitgrößten Stadt des Landes.

Mit 300m Höhe ist das Abeno Harukas in Osaka aktuell das höchste Gebäude in ganz Japan. Der 57-stöckige Gebäudekomplex beherbergt unter anderem die Abeno U-Bahnstation, 1o Etagen eines Kaufhauses, mindestens 5 Etagen mit Restaurants, zahlreiche Büroetagen, verschiedene Aussichtsplattformen und das Marriott Hotel. Die zentrale Lage macht das Harukas zu einem hervorragenden Ausgangspunkt unserer Exkursionen in und um Osaka.

Toudaiji Temple, Nara, Japan

Nara Danach geht es zur alten Kaiserstadt Nara, wo wir den Todaiji Tempel besichtigen.

Lest hier den ersten Teil unseres aktuellen Fotoberichtes aus Japan mit dem Titel: Japan - Osaka und Nara Highlights 2015.

Permalink & Kommentare 05.04.2015
Aviation UK Travel

Aviation -
Red Bull Air Race 2014, Ascot UK

Matthias Dolderer - Red Bull Air Race 2014, Ascot UK

High Octane Am vergangenen Wochenende hat es den Red Bull Air Race Zirkus in die beschauliche englische Kleinstadt Ascot verschlagen. Ascot ist vielen sicherlich ein Begriff im Zusammenhang mit Pferderennen. Und genau diese Pferderennbahn in Ascot wurde für das Wochenende kurzerhand zum Schauplatz der Air Race umfunktioniert.

Der Begriff Air Race ist allerdings nicht ganz wörtlich zu nehmen. Hier treten Flugzeuge nicht unmittelbar gegeneinander an, sondern es handelt sich um ein Rennen gegen die Zeit - jeder Pilot mit seiner Maschine nacheinander, einzeln und allein. So eine Art von Time-Trial also...

Award Ceremony - Red Bull Air Race 2014, Ascot UK

Auch ohne halsbrecherische Kopf-an-Kopf Action ist für Nervenkitzel gesorgt: So ist die festgelgte Strecke in extrem niedriger Höhe zu fliegen und einige 180-Grad Kurven erfordern zudem enge Wendemanöver.

Noch mehr Fotos und Informationen zur Air Race und dem Rahmenprogramm in Ascot gibt es in unseren Fotobericht mit dem Titel Aviation - Red Bull Air Race 2014, Ascot UK.

Permalink & Kommentare 17.08.2014
Lifestyle Travel

Ausflugsziele, die (fast) keiner kennt -
Panzermuseum Munster

Panzerkampfwagen IV, Panzermuseum Munster, Germany

Im Niemandsland zwischen Hannover und Hamburg, liegt doch tatsächlich ein Ausflugsziel, welches wohl die wenigsten unserer Leser kennen werden: Nein, wir meinen nicht den Heide-Park in Soltau, der auch ganz in der Nähe liegt, sondern das Panzermuseum in Munster.

Königstiger, Panzermuseum Munster, Germany

Kaum zu glauben, was dort alles in den Hallen an (deutscher) Militär-Hardware der letzten 70 Jahre herumsteht: Da gibt es zunächt einmal einen umfangreichen Fuhrpark an Panzerfahrzeugen der Wehrmacht, vom Panzerkampfwagen 1 bis zum Königstiger. Komplettiert wird die Ära des 2. Weltkriegs durch zahlreiche alliierte Fahrzeuge (T-34, Sherman o.ä.). Natürlich dürfen auch Jeeps, Motorräder und Artillerie nicht fehlen.

Schwimmwagen, Panzermuseum Munster, Germany

«Gut zu wissen für den Fall einer Zombie-Virus Epidemie...» Bobby der Bär In weiteren Ausstellungshallen finden sich dann Fahrzeuge aus der Zeit des kalten Krieges von Bundeswehr und NVA bis hin zum Leopard 1 Kampfpanzer, der gleich in mehreren Ausführungen dort ausgestellt ist. Besonders beeindruckend ist die Tatsache, dass viele der historischen Fahrzeuge mit dem Hinweis "voll fahrbereit" ausgestellt sind. Dies ist auch kein Wunder, so kümmert sich ein grosses Team (Verein) an Enthusiasten um die Restaurierung und Instandhaltung des Fuhrparks.

Leopard 1, Panzermuseum Munster, Germany

Fazit Wer die Anfahrt ins entlegene Munster nicht scheut, der ist hier mit einem Tagesausflug gut bedient. In den Hallen des Panzermuseum Munster kann man sich mindestens 2-3 Stunden gut beschäftigen. Neben den Ausstellungsstücken gibt es auch reichlich Audio- und Videomaterial zum Zeitgeschehen.
Warum eigentlich so ein Museum in Munster? Nun, in der unmittelbaren Umgebung des kleinen Städchens finden sich grosse Panzerübungsplätze, so dass der Gedanke wohl nahe lag, ein Museum für solche historischen Fahrzeuge in unmittelbarer Nähe der Trainingsgelände zu errichten.

Permalink & Kommentare 19.07.2014

India Travel

New Delhi, India 2014

India, New Delhi in January, not fog but smog...

Smog Es ist mal wieder Zeit für einen kleinen Business-Trip nach Indien. Diesmal geht es nach New Delhi. Leider wetteifern die indischen Metropolen mittlerweile mit den chinesischen Großstädten um den Rekord bei der schlechtesten Luftqualität in Asien. Den gelb-grauen Himmel jetzt im Januar hatten wir doch schon einmal irgendwo gesehen? Ja richtig - das war vor rund 8 Jahren in Peking! Schaut mal in unseren Reisebericht aus China von damals, den findet Ihr in der Navigation links!

Gut, dass es hier nur selten regnet, ansonsten hätte man eine deprimierende Kulisse direkt aus dem 80er Jahre Film Blade Runner

Wie auch immer - für das freie Wochenende entscheiden wir uns zu einen Ausflug ins Umland zu den Grabanlagen von Humayun. Die Anlage liegt eine Autostunde entfernt in einem Vorort von New Delhi und als Transportmittel bietet sich eine Hotel-Limousine mit Fahrer an. Glücklicherweise ist Humayun nicht durch Touristen bzw. Besucher überlaufen. Die Anlage ist recht weitläufig - sogar mit einigen Nebengebäuden und Hofanlagen - am besten plant man hier 1-2 Stunden für den Besuch vor Ort ein (ohne An- und Abfahrt).

India, New Delhi, Tomb of Humayun area

Der ahnungslose Betrachter vergisst u.U., dass es sich bei diesen Gebäuden um eine Grablange handelt und nicht um einen Palastkomplex! Tatsächlich ist die Grabanlage von Humayun das architektonische Vorbild für den weitaus bekannteren Taj Mahal (der ja auch "nur" das Grab einer Prinzessin ist!). Alle wesentlichen Elemente des Taj finden sich bereits beim Hauptgebäudekomplex von Humayun, wie etwa die Moscheen-Kuppeln, die Wassergräben sowie die quadratische Ausrichtung des Gebäudes.

India, New Delhi, Tomb of Humayun main complex

Insgesamt ist Humayun sehr empfehlenswert für alle, die eine Inspiration für einen Wochenendausflug in New Delhi suchen.

Permalink 18.01.2014

UAE Travel

Endlich Ferien!

Sunset at the beach near Jebel Ali, UAE

Ferienzeit Allen Lesern unseres Weblogs wünschen wir an dieser Stelle eine schöne Ferienzeit und frohe Festtage! Auch wir tanken schnell noch ein paar Sonnenstrahlen, bevor es im kommenden Jahr wieder arbeitsreich weitergeht.

Selbst in der arabischen Wüste wird es in dieser Jahreszeit abends recht kühl. Sobald die Sonne hinter dem Horizont verschwunden ist, sinkt die Temperatur auch schon mal unter 20 Grad Celsius.

Permalink 21.12.2012

Aviation UAE Travel

Erfahrungsbericht:
Ultraleicht Flugzeugcharter in Dubai (Vereinigte Arabische Emirate)

Jazirah Aviation Club, Dubai - Aeroprakt A22L Foxbat

Jazirah
Aviation
Club

Schon einmal in einer zweisitzigen Sportmaschine (LSA) über die arabischen Wüsten geflogen? Eine tolle Gelegenheit zur Flugzeugcharter bietet sich für PPL(A) und Ultraleicht (LSA, Microlight) Lizenzinhaber in Dubai. Während unseres letzten Aufenthaltes in Dubai hatten wir das Vergnügen, den Jazirah Aviation Club zu besuchen. Von Dubai (Deira-City) ist das Flugfeld mit dem ICAO Code OMRJ in einer guten Autostunde (per Taxi) erreichbar. Dabei geht es in nordöstlicher Richtung auf der A11 entlang der Küste bis kurz vor Ras-Al Khaimah. Der Club besitzt eine ganze Flotte von Ultraleicht Flugzeugen aus russischer Produktion vom Typ Aeroprakt A22L "Foxbat". Die 500m Asphaltpiste mit der Ausrichtung 16 bzw. 34 ist für die kleinen zweisitzigen Maschinen genau richtig bemessen.

Als Echo-Class Pilot müssen wir uns auch erst einmal in der kleinen Sportmaschine zurechtfinden. Ein kleines Kombidisplay zeigt Motortemperatur und Drehzahl. Sobald die richtige Motortemperatur erreicht ist, kann es losgehen. Das lenkbare Bugrad hilft beim Rollen, während die Bremsen mit einem kleinen Hebel auf der Mittelkonsole betätigt werden. Der Start ist recht unspektakulär und kurz. Im Gegensatz zu "richtigen" Flugzeugen geht es in so einem Ultraleicht eher entspannt zu. Wir steigen mit 100 km/h und achten während des Fluges tunlichst darauf, die von Hersteller gesetzte "do-not-exceed" Geschwindigkeit von 130 km/h nicht zu überschreiten.

Am Himmel über Ras-Al Khaimah (Vereinigte Arabische Emiratet

In 1000 ft MSL geht es an der Küste des persischen Golfs entlang bis zum Stadtzentrum von Ras-Al Khaimah. Schnell noch einen Blick von oben auf den Palast am Rande der Stadt und dann geht es wieder in Richtung Küste. Der Himmel ist zwar fast immer wolkenlos, aber unter uns liegen aufgewirbelte Schleier aus Wüstensand wie leichter Nebel über dem Boden und erschweren die Schrägsicht.

Am Himmel über Ras-Al Khaimah (Vereinigte Arabische Emirate

Man ahnt es schon - der natürliche Feind des VFR Piloten ist in diesen Regionen der Sandsturm und nicht die heimische Gewitterwolke! Gerade noch in Mindestflughöhe geht es über eine Kolonie von Flamingos und dann müssen wir uns wieder hochschrauben. Die Zeit vergeht buchstäblich wie im Fluge und so geht es schliesslich wieder zurück nach OMRJ. Im Landeanflug benötigt der abgestrebte Schulterdecker 70 km/h. Nicht vergessen, dass hier auch schon mal 40 bis 50 Grad Celsius an Lufttemperatur herrschen - das hat selbstverständlich Auswirkungen auf Motor- und Flugleistungen.

Am Himmel über Ras-Al Khaimah (Vereinigte Arabische Emirate)

Fazit Zum Solo-Charter muss man seinen PPL(A) JAR FCL Schein in eine arabische Lizenz umschreiben lassen. Das dauert so etwa 3 Wochen. Leider verlangen die lokalen Behörden einen Wohnsitz in den Emiraten für die Sicherheitsfreigabe. Ohne Nachweis eines Wohnsitzes ist ein Umschreiben der Lizenz leider nicht möglich.

Zum Glück ist die Charter mit einem Fluglehrer als Begleiter ohne Bürokratie (nur Reisepass mitbringen!) und ohne Wartezeit fast immer möglich. An Flugzeugen besteht ebenfalls kein Mangel, so dass wir gleich zwei Maschinen inklusive Lehrern adhoc buchen konnten, als wir zu zweit vor Ort waren.

Der ganze Spass kommt auch noch recht kostengüstig daher: Für eine Charterstunde (nass) inklusive Fluglehrer liegt man bei 500,- AED (ca. 100,- EUR). Wer einen Wohnsitz in den Emiraten nachweisen kann und damit eine Lizenzumschreibung erlangt, der kann auch eine Maschine ohne Fluglehrer für 400,- AED (ca. 80,- EUR) pro Stunde chartern.

Wichtig: Für einen adhoc Besuch sollte sollte man Freitags und Samstags (das islamische Wochenende) unbedingt meiden! An diesen Tagen sind nicht nur Flugschüler sondern auch einheimische Besucher in Scharen dort versammelt und bis zu 10 Maschinen gleichzeitig in der Luft. An den restlichen Tagen der Woche geht es jedoch weitaus entspannter zu und man hat meist keine Probleme, auch mal eine Maschine mit Fluglehrer kurzfristig zu buchen. Mehr Infos gibt es auf der offiziellen Homepage des Jazirah Aviation Clubs

Permalink 27.11.2011

UAE Travel

United Arab Emirates -
Adventures in Dubai and Fujairah 2011

Margham Desert, outside of Dubai, UAE

Desert Fox Begleitet uns auf unserem Kurzurlaub in die Vereinigten Arabischen Emirate, wo wir gemeinsam mit den Einheimischen in der glühenden Nachmittagshitze so lange über Sanddünen brausen, bis der Tank unseres Geländewagens (beinahe) leer ist.

Benzinpreis? Kein Problem, denn bei umgerechnet 32 Eurocent pro Liter Superbenzin verbleibt garantiert kein Loch in der Reisekasse. Aber damit nicht genug - im weiteren Verlauf unseres Trips haben wir uns den Baufortschritt der zahlreichen Mammutprojekte rund um Dubai City aus der Luft genauer angesehen und in spektakulären Luftbildaufnahmen festgehalten.

Dubai, city center close to The Palm Jumeirah

Freut Euch daher auf unseren Fotobericht der Extraklasse mit dem Titel United Arab Emirates - Adventures in Dubai and Fujairah 2011.

Permalink 06.04.2011
Aviation USA Travel

Aviation -
Sun ’n Fun Fly-In, Lakeland Florida 2014

Aerostars Team - Sun ’n Fun Fly-In 2014, Lakeland, Florida, USA

Lakeland Linder Regional Airport im sonnigen Florida ist der alljährliche Veranstaltungsort für die wohl zweitgrößte Flugshow und Fly-In (nach Oshkosh) in unserem Sonnensystem.

Eine volle Woche lang mutiert das gesamte Areal zu einem Woodstock der Luftfahrt: Hunderte von Privatflugzeugen landen dort zum Camping auf den Freiflächen entlang der Rollwege. Dazu gesellen sich professionelle Aussteller, Clubs und natürlich zehntausende von Besuchern, die mit dem Auto anreisen.
Tausende von Starts und Landungen sind notwendig, um die an- und abfliegenden Flugzeuge sowie die zahlreichen Airshows zu bedienen, die täglich am Himmel über dem Gelände von 13:00 bis 17:00 stattfinden. Das besondere Highlight war diesmal die Performance der Blue Angels Kunstflugstaffel, die nach langer Pause mal wieder eine Show der Extraklasse in Lakeland boten.

Blue Angels Diamond Formation - Sun ’n Fun Fly-In 2014, Lakeland, Florida, USA

Wem das alles noch nicht reichte, der konnte stundenlang die riesige Menge an ausgestellten Flugzeuge hautnah bewundern: Da gab es eine Sektion mit komplett restaurierten Warbirds aus dem 2. Weltkrieg zu bestaunen genauso wie eine Sammlung russischer YAK Maschinen und ausgedienten Düsenjägern in Privatbesitz. In den USA sind manche Hobbies eben etwas extremer als anderswo...

Fantastische Fotos sind garantiert - schaut daher mal rein in unseren Fotobericht mit dem Titel Aviation - Sun ’n Fun Fly-In 2014.

Permalink & Kommentare 12.04.2014

Berlin Travel

Frohe Weihnachten!

Weihnachtsgruss von einem Schneemann aus Lichtern, Berlin

Schneemann Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch wollten wir an dieser stelle auch noch loswerden.
Den Schneemann aus Licht haben wir in Berlin gefunden. Er stand ganz in der Nähe des Kurfürstendamm im Hof des Kafee Kranzler. Hoffentlich ist das kein Vorbote auf die Massen von Schnee in den kommenden Wochen.

Bis bald!

Permalink 28.12.2012
USA Travel

USA -
Full Throttle in Florida 2014

Kennedy Space Center, Florida, USA

Cross Country Begleitet uns auf unserem Frühjarstrip durch das sonnige Florida. Wir beginnen mit dem Kennedy Space Center an der Ostküste des Sonnenstaates. Während die Infrastruktur dort für die zukünftige Privatisierung des Weltraumflugs umgerüstet wird, haben wir uns eine der riesigen Startrampen aus der Nähe angeschaut.

Danach geht es weiter im Landesinneren zu einem mehrtägigen Besuch des Disney World Vergnügungsparks nahe Orlando. Das Magic Kingdom und Epcot Center von Walt Disney World sind immer einen Besuch wert. Zu guter Letzt wartet dann noch die Golfküste im Westen des Landes auf uns, wo wir uns schliesslich an der Strandpromenade von Sand Key Beach erholen.

Epcot Center, Walt Disney World, Florida, USA

Freut Euch daher auf einen tollen Fotobericht mit dem Titel USA - Full Throttle in Florida 2014.

Permalink & Kommentare 26.03.2014

Thailand Travel

Thailand - Phuket Adventures
"Uncharted Style"

Thailand, Phuket, Siray Bay, The Westin at sunset

Variationen Hier endlich der zweite Teil unserer Abenteuer im fernen Thailand. Nachdem wir Euch im ersten Teil ausführlich von unserem Segeltörn berichtet hatten, gibt's nun die Zusammenfassung unserer restlichen Abenteuer von der Urlaubsinsel Phuket. Wir haben unzählige Liter an Singha Bier vernichtet; wilde GoKart Verfolgungsjagden überstanden und allerlei Getier vom Meeresgrund fotografiert. Schließlich waren wir Auge in Auge mit gefährlichen Tieren, haben auf der Shooting Range immer ins Schwarze getroffen und hatten dennoch Zeit, die fantastischen Sonnenuntergänge zu genießen.

Thailand, Phuket, Siray Bay, my time, Singha time...

Wie, Ihr glaubt das alles nicht? Überzeugt Euch selbst in unserem Fotobericht mit dem Titel: Thailand - Phuket Adventures 2010. Auf keinen Fall verpassen!

Permalink 29.01.2011

Thailand Travel

Alles Gute zum Jahr des Hasen!

Sylvestergruss von der Ferieninsel Phuket, Thailand

Guten Rutsch! Zugegeben, bei 30 Grad im Schatten in Thailand besteht wenig Gefahr, beim Jahreswechsel auf einer Eisfläche auszurutschen. Dennoch wollen wir an dieser Stelle wieder einen (verspäteten) Sylverstergruss an alle Leser und Fans unseres Weblogs loswerden. Nach den chinesischen Tierkreiszeichen ist 2011 das Jahr des Hasen. Na, hoffen wir mal, dass der Hase flink genug ist, den kommenden Krisen auszuweichen...

Permalink 01.01.2011

Thailand Travel Sailing

Thailand - Andaman Sea Sailing
"Uncharted Style"

Thailand, Krabi - vor Anker an Rai Lei Beach

134 Seemeilen Begleitet uns auf unserem Segeltörn durch die Inselwelt der Andaman Sea an der Südspitze Thailands. Es erwarten Euch nicht nur spektakuläre Fotos, sondern auch noch viele Praxistipps für alle ambitionierten Chartersegler. Als besonderen Service haben wir die wichtigsten Stationen unserer Reise mit Referenzen zu Google™ Maps unterlegt.

Thailand, Krabi - Sonnenuntergang bei Rai Lei Beach

Hier gibt es die komplette Fotodokumentation unseres Trips mit dem Titel: Thailand - Andaman Sea Sailing 2010 zu lesen. Nicht verpassen!

Permalink 10.01.2011

India Travel Marketing

Du weisst, Du bist in Indien,...

TAG Heuer Werbung mit Shah Rukh Khan, gesehen in der Bangalore Times, Indien

...wenn Du morgens die Tageszeitung aufschlägst und eine Werbeanzeige für Schweizer Uhren von TAG Heuer mit Shah Rukh Khan findest.

Da mussten wir doch wieder einmal überraschend zu einer streng geheimen Sondermission nach Indien. Eigentlich gar nicht schlecht, denn statt nächtlichen Minusgraden in Deutschland sind hier (je nach Region) noch mindestens 25 bis 30 Grad im Schatten. Wen's interessiert: Schauspieler-Legende und Superstar Shah Rukh Khan (bekannt aus rund 100 Bollywood Filmen der letzten 18 Jahre) ist immer noch in den meisten Medien als Werbeikone präsent: Egal ob in Zeitungsanzeigen für Uhren oder Fernsehspots für Inneneinrichtungen und Automobile; selbst im Strassenbild finden sich aktuelle Werbeplakate mit seinem Konterfei.

Wie auch immer; unsere Spezialmission haben wir nach zwei Wochen erfolgreich abgeschlossen und befinden uns bereits wieder auf der Rückreise vom indischen Subkontinent.

Permalink 22.10.2010

Gran Canaria Travel Sailing

Kanarische Inseln -
Segeltörn vor Gran Canaria 2013

Steilküste von Gran Canaria

Steilküste Begleitet uns auf unserem Segeltörn entlang der Südküste von Gran Canaria. Mit einer Crew von insgesamt sechs Personen starten wir mit einer gecharterten Bavaria 44 Segelyacht vom malerischen Puerto Mogan. Bei mehr als 20 Grad im Schatten lassen das Winterwetter in Deutschland schnell vergessen und dann begegnet uns auf See tatsächlich noch eine Gruppe wildlebender Delphine, die freudig unser Boot umkreisen!

Segeln entlang der Südküste von Gran Canaria

Freut Euch daher auf unseren Fotobericht mit dem Titel Kanarische Inseln - Segeltörn vor Gran Canaria 2013.

Permalink 10.03.2013

Japan Travel

Reisebericht 2009:
Highlights aus Osaka und Tokyo

Das Werbeplakat über dem Osaka Gundam's Shop im Stadteil Den Den Town ist mehrere Stockwerke hoch

Shopping Places
& Dating Spots
Nachdem wir unsere Tauchgänge vor der japanischen Insel Yonaguni wegen schlechten Wetters verschieben mussten, bleibt stattdessen noch etwas Zeit, Euch einige unserer persönlichen Favoriten in Japan vorzustellen.
Besucht mit uns zunächst Den Stadtteil Den Den Town in Osaka. Die zahlreichen Shops in der Umgebung sind vollgepackt mit Elektronik, Comics, CDs, DVDs (neu oder gebraucht), Modellbausätzen, RC-Modellen und vielem mehr. Selbst hippe Klamotten kann man in den angrenzenden Shopping Centers kaufen; zum Beispiel im Namba City. Ein absolutes Novum stellt der Osaka Gundam's Shop dar; hier kommen die Fans der japanischen TV Serien voll auf ihre Kosten.

Ninja Dinner Wer dachte, Ninjas gibt es in Japan (nur noch) im Kino, der täuscht sich gewaltig. Folgt uns ins Tokyoter Nachtleben zum Themenrestaurant Ninja Akasaka; einem weiteren unserer persönlichen Favoriten.

Ninja Cafe Akasaka - die Bedienung im Restaurant ist selbstverständlich passend kostümiert

Studio Ghibli Museum Etwas westlich vom Stadtzentrum Tokyos, im Stadtteil Mitaka, findet sich das Museum des (Animatonsfilm-)Studios Ghibli; bekannt durch die zahlreichen Werke des Filmemachers Hayao Miyazaki (Nausicaa, Kiki's Delivery Service, Porco Rosso, Spirited Away und vielen weiteren Filmen).

Studio Ghibli Museum in Tokyo - Filmstreifen Ticket und ein Susuwatari (jap. ススワタリ) aus dem Film Chihiros Reise ins Zauberland (jap. 千と千尋の神隠し)

Lasst Euch also unsere Highlights aus Osaka und Tokyo. keinesfalls entgehen.

Permalink 30.10.2009

Japan Travel

Reisebericht 2009:
Japans Inseln im Westpazifik

Tauchen vor der japanischen insel Ishigaki - ein riesiger Manta Rochen dreht seine Kreise

Tauchurlaub Begleitet uns, wenn wir am legendären Manta Scramble vor der japanischen Insel Ishigaki abtauchen um die riesigen Manta Rochen dort in freier Wildbahn zu besuchen. Spektakuläre Unterwasserfotos sind garantiert, denn man kann sich den Tieren hier auf wenige Meter nähern. Ansonsten erwartet Euch Inselromantik pur, denn richtigen Massentourismus gibt es hier glücklicherweise nicht.

Ishigaki - Sonnenuntergang

Lest hier den ersten Teil der Highlights unseres Tauchurlaubs 2009 mit dem Titel: Die japanischen Inseln Im Westpazifik: Teil 1 - Ishigaki.

Permalink 26.06.2009

India Travel

Inside Incredible India 2009
Reiseabenteuer aus dem Süden Indiens

India, Mysore - der legendäre Palast von Mysore

Tempel, Paläste
und Verkehrsstau
Diesmal haben wir uns ins ferne Indien begeben und liefern Euch einen bildgewaltigen Reisebericht der Extraklasse aus dem Süden des Landes! Begleitet uns zu traumhaften Königspalästen aus längst vergangenen Zeiten und Tempelanlagen, die man ansonsten nur in einem Tomb Raider Videospiel finden würde!

Darüber hinaus bewegen uns natürlich eine Reihe fundamentaler Fragen:
Warum ist eigentlich jeden Tag Verkehrsstau in Indien? Woran erkennt man Speisen, die zu stark mit Chili gewürzt sind? Was hat der Kölner Dom in der südindischen Stadt Mysore zu suchen?
Und: Gibt es eigentlich Antworten auf alle diese Fragen?

India, Bangalore - Shiva Tempel auf der Old Airport Road

Verpasst also auf gar keinen Fall unseren Abenteuerbericht über Indien mit dem Titel Inside Incredible India 2009.

Permalink 01.06.2009

India Travel

More Incredible India 2010

India, Bangalore - Leela Palace Hotel Flower

Lehrstunde Manche Gegensätze zwischen Indien und Deutschland könnten gar nicht größer sein: Während man in Deutschland im Mai morgens noch das Eis von den Autoscheiben kratzen muss, so wurde im gleichen Monat In New Delhi bereits der heißeste Tag des Jahres mit über 44° Celsius (im Schatten) gemeldet!

Andererseits gibt es auch mehr aktuelle Gemeinsamkeiten zwischen beiden Ländern, als man so denkt: So kann das indische Finanzministerium sicher ein paar gute Tipps geben, wie man mit realen 10% Inflation im Lande umgehen sollte. Wenn es in der Euro-Zone nämlich so weiter geht wie bisher, wird man derartige Ratschläge sicher gut gebrauchen können, tsk, tsk...

Wie auch immer - wir lassen uns die gute Stimmung nicht vermiesen und flüchten mal wieder vor dem heimischen Nachtfrost in die tropischen Gefilde des indischen Subkontinentes. Verpasst also auf gar keinen Fall unseren neuen Abenteuerbericht über Bangalore und das Umland im Süden Indiens mit dem Titel: More Incredible India 2010.

Permalink 01.06.2010

Lifestyle Travel

Happy Hour Weekend - Berlin

Potsdam bei Berlin - Schloss Sans Souci

Break Time Diesmal haben wir im Berliner Umland doch tatsächlich ein paar wohlverdiente Urlaubstage ganz ohne Videogames, Tempelruinen oder wilde Tiere verbracht. Auf unserem Besuchsprogramm standen unter anderem die Schlossanlagen rund um Sans Souci in Potsdam. Die weitläufige Anlage ist auf jeden Fall einen Ausflug wert, bei Minusgraden macht es allerdings wenig Spass, durch den Schlossgarten zu wandern, brrrr!

Potsdam bei Berlin - das Neue Palais

Da verbringen wir doch lieber mehr Zeit in der Innenstadt - hier noch schnell noch eine Nachtaufnahme vom Berliner Reichstag.

Berlin - Reichstag bei Nacht

Danach gleich weiter zum Brandenburger Tor, wo schon die Vorbereitungen zur Sylvesterparty in vollem Gange sind. Hier steigt dann die alljährliche Mega-Party inklusive Feuerwerk in der Sylvesternacht.

Berlin - Brandenburger Tor bei Nacht
Permalink 30.12.2008

Japan Travel

Reiseabenteuer in Japan, 2008 (Teil 3) -
Wenig später in Hiroshima...

Hiroshima -  der Atomic Bomb Dome (UNESCO Weltkulturerbe seit 1996)

Atomic Bomb Dome Man kann es drehen und wenden wie man will - in Hiroshima kommt man nicht um das Thema Atombombe herum. Inmitten der neu aufgebauten Stadt erinnert eine riesige Parkanlage mit dem sogennanten Peace Museum an den Atombombenabwurf von 1945. Am anderen Ende der Parkanlage steht als Mahnmal die Ruine der ehemaligen Handelskammer, besser bekannt unter dem Name Atomic Bomb Dome.
Seid mit dabei, wenn wir beide Sehenswürdigkeiten besuchen und begleitet uns dann bis zu genau der Stelle, an welcher vor 63 Jahren das Explosionszentrum lag.

Unsere Rundreise neigt sich dem Ende zu - da bleibt gerade noch Zeit, den berühmten Itsukushima Tempel der Insel Miyajima zu besuchen. Dann erklären wir Euch, wo der Hase im Mond zu finden ist und nach einem kurzen Zwischenstopp in der ehemaligen Hauptstadt Kyōto geht es wieder zurück nach Tokyo.

Das berühmte hözerne Tori aus dem Jahre 1875 liegt vor dem Itsukushima Schrein im Meer (UNESCO Weltkulturerbe seit 1996)

Lest hier den dritten und letzten Teil unserer packenden Abenteuer 2008 in Japan mit dem bezeichnenden Titel «Wenig später in Hiroshima...».

Permalink 21.10.2008

Japan Travel

Reiseabenteuer in Japan, 2008 (Teil 2) -
Kurz darauf in Osaka...

Osaka Castle liegt mitten im Stadtzentrum

Shogun und
Tintenfisch
Endlich die lang erwartete Fortsetzung unserer Rundreise durch Japan! Diesmal erfahrt Ihr nicht nur, was die 80er Jahre Fernsehserie «Shogun» mit Osaka zu tun hat, sondern auch, warum hier alle verrückt nach gegrillten Bällchen aus Tintenfisch sind! Wenn das mal gutgeht...

Osaka - Takoyaki sind eine Spezialität in Osaka

Lest hier den zweiten Teil unserer packenden Abenteuer 2008 in Japan mit dem bezeichnenden Titel «Kurz darauf in Osaka...».

Permalink 15.10.2008

Japan Travel Games

Far East of Eden -
Bobby auf der Tokyo GameShow 2008

Was für ein Glück - Advance Tickets für die Tokyo GameShow 2008...

Glück gehabt! Gute Bekannte haben uns doch tatsächlich ein paar Advance Tickets für die Tokyo GameShow 2008 zugesteckt. Vom 9. bis 12. Oktober wird in den Hallen von Makuhari Messe (in der japanischen Präfektur Chiba) wieder einmal die neueste Hard- und Software für Videospielkonsolen und PCs vorgestellt. Eigentlich fanden wir die Messe bereits in den vergangenen Jahren zu nervig. Es bleibt abzuwarten, ob noch in diesem Jahr interessante Neuigkeiten vorgestellt werden:
Vergessen wir doch mal für einen Moment den neuen Nintendo DS, die n-te Fortsetzung von Final Fantasy oder die vielen Messehostessen in Kostümen, okay?

Tokyo GameShow 2008

Wie auch immer - wenn wir schon mal in der Nähe sind, dann können wir uns ja auch zu den Menschenmassen ins Getümmel werfen, oder?
Also, Tagesbefehl für heute: Unbedingt unseren zweiteiligen Exklusivbericht lesen:
Tokyo GameShow 2008 (Teil 1) und (Teil 2).

Permalink 06.10.2008

Japan Travel

Noch mehr Reiseabanteuer 2008 -
Unterdessen in Japan... (Teil 1)

Wieder hat ein Premierminister in Japan nach wenigen Monaten aufgegeben und schon greift ein Nachfolger nach der Macht...

Schatten der
Vergangenheit
Eigentlich wollten wir dem schlechten Wetter und der drohenden Finanzkrise in Europa entfliehen. Aber selbst im fernen Japan sind wir vor politischen Verwicklungen nicht sicher. Nach gerade einmal 12 Monaten gibt Shogun Premierminister Yasuo Fukuda (福田 康夫) überraschend sein Amt auf. Wie der Zufall es will, hat auch Fukuda's Vorgänger nur ein knappes Jahr im Amt durchgehalten und dies obwohl Japan in der Zwischenzeit weder von Monstern aus dem All angegriffen wurde, noch die harten Auswirkungen der Finanzkrise zu spüren hatte. Bis zu den Neuwahlen im Herbst hat Taro Aso (麻生 太郎) die Amtsgeschäfte übernommen und gilt als wahrscheinlichster Nachfolger.
Kritiker halten allerdings den selbsterklärten Comic-Fan und Olympiateilnehmer von 1976, Taro Aso, für einen nationalistisch gestimmten Politiker, der auch schon mal harte Töne gegen Japan's Nachbarnationen anschlägt.
Irgendwie werden wir das Gefühl nicht los, dass es sich bei der aktuellen Regierungskrise um eine Verschwörung handeln könnte. Leider haben wir diesmal keine Zeit dem japanischen Kaiserhaus zu helfen und nach den wahren Hintergründen der aktuellen Ereignisse zu recherchieren, hoho,...
Wir konzentrierten uns stattdessen auf unseren sorgfältig geplanten Rundreisetrip in den Süden. Bevor wir allerdings in Richtung Osaka und Hiroshima aufbrechen, schauen wir noch schnell einmal bei der diesjährigen Tokyo Gameshow vorbei.

Lest hier den ersten Teil unserer packenden Abenteuer 2008 in Japan mit dem bezeichnenden Titel «Unterdessen in Toyko...».

Permalink 05.10.2008

Mexico Travel

Neulich in Mexico... (Teil 3)
Die Maya-Ruinen von Chichen Itza

Die Maya-Ruinen von Chichen Itza

Filmkulisse Die weitläufigen Maya Ruinen von Chichen Itza wurden in der Vergangenheit in zahlreichen Kinofilmen als Filmkulisse benutzt. Eines der bekanntesten Beispiele ist der Thriller Against All Odds aus den 80er Jahren, der jede Menge Filmaufnahmen der Ruinen von Chichen Itza und Tulúm bietet. Noch bekannter als der Kinofilm, in dem übrigens Jeff Bridges, Rachel Ward und James Woods die Hauptrollen spielten, war der dazugehörige Soundtrack mit dem Titelsong Against All Odds (Take a Look at Me Now) von Phil Collins.
Übrigens, die holzgeschnitzten Maya-Masken aus Phil Collins' Musikvideo kann man bei den zahlreichen Souvenirhändlern in Chichen Itza günstig kaufen, hoho...
Wie auch immer - trotz mehrmonatiger Verspätung präsentieren wir Euch hier doch noch den dritten und letzten Teil unserer Abenteuer in Mexico.

Permalink 21.09.2008

Guatemala Tikal Mystery Travel

Bobby der Bär in der Mystery Zone -
unsere Expedition zu den Ruinen von Tikal

Guatemala, Tikal - der Blick auf eine der zahlreichen Tempelpyramiden, hier: Temple I

Weltkulturerbe Die archäologische Ausgrabungsstätte Tikal liegt mitten im Regenwald von Guatemala und besteht nicht etwa nur aus ein paar Ruinen - Bobby der Bär«Die Level-Designer von Tomb Raider wären von Tikal begeistert.» vielmehr liegen unter der dichten Vegetation des tropischen Regenwaldes die Überreste einer riesigen Stadt der antiken Maya Kultur. Schätzungen gehen von 5.000 Gebäuden, Tempelpyramiden und Palästen aus, die über mehrere hundert Quadratkilometer. verteilt sind. Leider sind jedoch bisher nur knapp 5 Prozent aller Bauwerke freigelegt worden. Guatemala verfügt einfach nicht über die finanziellen Mittel, um die Ausgrabungen im grossen Stil voranzutreiben und bis vor kurzem erschwerte auch noch ein langähriger Bürgerkrieg die Forschungsarbeiten.
Und was war eigentlich mit der mysteriösen Legende, die das Ende der Welt für den Dezember 2012 prophezeit - genau wenn der Planet Venus als Morgenstern über den Pyramiden von Tikal aufgeht und der Kalender der Mayas an diesem Tag endet? Fakt oder Fiktion?

Filmkulisse Man kann sich der Faszination für diesen Ort fernab der Zivilisation kaum entziehen denn der visuelle Eindruck ist derart beeindruckend und ungewöhnlich, dass man meint, auf einem anderen Planeten zu sein. George Lucas wählte z.B. die vom Urwald eingeschlossenen Tempelpyramiden von Tikal als perfekten Kulisse für seinen Rebellenmond Yavin IV in Star Wars (Episode IV). Zur Zeit der Dreharbeiten gegen Ende der 70er (!) Jahre wagte man nicht einmal daran zu denken, solche Hintergründe mit Computern erzeugen zu können. Also wurde ein Kamerateam auf die Spitze der höchsten Tempelpyramide geschafft, um das Regenwaldpanorama zu filmen. Danach musste man im Post-Production Studio nur noch den Millenium Falcon in die Aufnahmen von Tikal hineinkopieren.

Expedition nach Guatemala, Tikal - Blick vom Temple IV wie er für Star Wars™ gefilmt wurde

Abenteuer Die Idee, eine private Expedition in den tropische Regenwald von Guatemala zur legendären Ruinenstadt Tikal zu unternehmen, kam uns bei der Planung unserer letzten Reise nach Mexico. Da wir jedoch nicht nur die (bis zu 70m hohen) Tempelpyramiden erklettern, sondern auch noch eine Serie von Luftaufnahmen machen wollten, wurde uns schnell klar, dass wir professionelle Hilfe benötigen würden. Auf der Suche nach einem erfahrenen Buschpiloten landeten wir schliesslich bei den Fliegern von Aerotucan, welche die Logistik unserer kleinen Expedition vom benachbarten Mexiko aus organisieren würden.

Expedition nach Guatemala, Tikal - Cessna 206H Stationair

Da war dann noch das kleine Problem, dass unsere Cessna 206 gar nicht genug Treibstoffvolumen hatte, um den Rückflug zu schaffen. Wie wir dennoch aus der grünen Hölle von Guatemala entkamen und bei der Rückkehr beinahe von der mexikanischen Armee verhaftet worden wären, lest Ihr am besten selbst in unserer atemberaubenden Fotoserie über die Ruinen von Tikal.

Permalink 20.04.2008

Mexico Travel

Neulich in Mexico... (Teil 2)
Die Maya-Ruinen von Tulúm und Cobá

Die Maya-Ruinen von Tulúm - der Tempel des Windes an der Karibikküste

Maya-Pyramiden
und Krokodile
Ein lustiges Iguana-Suchspiel in den Ruinen von Tulúm, eine anstrengende Kletterpartie auf die Spitze einer Maya-Pyramide, die Begegnung mit einem Krokodil, ein Autotest der mexikanischen Art mit dem Jeep Liberty 3,7L und vieles mehr erwartet Euch im zweiten Teil der schonungslosen Dokumentation unserer Abenteuer in Mexico.

Permalink 25.03.2008

Lifestyle Travel

Ferien Bonus-Special:
Kunst aus Handtüchern

Wirf' nicht gleich
das Handtuch!
Falls doch mal ein unerwarteter Regentag Euren Urlaub unterbricht, geben wir hier die Anleitung für die ultimative Zimmerparty: Tierfiguren aus Hotel-Handtüchern basteln! Versucht mal, die folgenden Tierfiguren nachzubauen - wer zuerst fertig ist, hat gewonnen! Genau wie bei der japanischen Papierfaltkunst Origami dürfen die Handtücher keinesfalls zerschnitten oder beschädigt werden! (An dieser Stelle wollen wir uns ausdrücklich beim Personal des Westin Resort in Cancún, Mexico bedanken. Ohne die tatkräftige Hilfe des Zimmerpersonals des Westin wäre dieses Bonus-Special nicht möglich gewesen, hoho.)

Für den Schwan werden zwei Handtücher benötigt.

SchwanDamit hat alles angefangen - für den Schwan benötigt Ihr zwei Handtücher. Diese Figur ist sehr praktisch, denn man kann z.B. seine Zahnpasta darauf aufbewahren.

 
Für den Hund werden ein mittelgrosses und ein kleines Handtuch benötigt.

HundDiese Figur ist etwas komplizierter. Mit dem mittelgrossen Handtuch werden die Beine modelliert. Dazu kommt noch ein kleines Handtuch, aus dem der Kopf gebastelt wird. Der Kopf wird einfach auf die Beine gelegt, fertig!

 
Für denPfau werden auch zwei Handtücher benötigt.

PfauAuch für den Pfau kommt man mit zwei Handtüchern aus. Probiert mal den Kopf und Hals zu falten. Der Rest ist dann ziemlich einfach, nicht wahr?

 
Der Truthahn ist die ultimative Figur aus zwei Handtüchern.

Der TruthahnDer Truthahn ist eine Variante der Schwanenfigur. Dies ist die ultimative Figur aus Handtüchern. Beachtet, dass sich die Schwanzfedern aus zwei Enden zusammensetzen und daher in der Mitte geteilt sind!

 
Der Elefant aus Handtüchern ist auch nicht schlecht.

Der ElefantSo ein Elefant aus Handtüchern sieht auch nicht schlecht aus!

 
Das Duett aus Schwanenfiguren benötigt zusätzlich Papiertücher.

Das DuettDas Duett aus zwei Schwanenfiguren benötigt noch zusätzlich Papiertücher und zählt daher nicht als reine Handtuchfigur. Dafür gibt es nur die halbe Punktzahl!

Permalink 28.03.2008

Mexico Travel

Neulich in Mexico... (Teil 1)
Cancun und Umgebung

Cancún - der Blick von unserem Balkon auf den Golf von Mexico.

Hohe Temperaturen
und niedrige Steuern
Mexico ist für Exileuropäer wie uns attraktiv wie nie zuvor: Küsten an zwei Ozeanen, Temperaturen zwischen 25 und 40 Grad, das zweitlängste Korallenriff der Erde und jede Menge archäologische Monumente der Maya-Kultur. Der starke Euro macht darüber hinaus die exklusiven Badeorte in Mexico wie Acapulco und Cancún sehr erschwinglich. Das hervorragende Preis- Leistungsverhältnis verdanken wir der US-Notenbank, die mit konsequenten Leitzinssenkungen für einen schwachen Dollarkurs sorgt und so den einheimischen mexikanischen Peso ebenfalls mit nach unten zieht. Ein Preisbeispiel: Ein Bucket (ein Eimer a la KFC) mit Shrimps kostet in einem Seafood-Restaurant hier im mexikanischen Cancún nur 7,50 USD (5 €), noch Fragen?

Mexico ist (ebenfalls wie Deutschland) eine traditionsbewusste Nation - uns fallen da sofort Tequila, Bier, Stierkampf und Fussball ein. Auch der Benzipreis stammt noch aus dem letzten Jahrhundert - nur umgerechnet 50,- Eurocent werden pro Liter fällig. Mineralölsteuer? Fehlanzeige! Kein Wunder also, wenn in Cancún überall Hummer H2 als Mietwagen angeboten werden! Die endlosen, sauberen Sandstrände gibt es gleich kostenlos dazu - und das alles ohne Dosenpfand!!

Genug Gründe für uns, auf das Suchen von Ostereiern bei Bodenfrost in Deutschland zu verzichten und stattdessen zur mexikanischen Halbinsel Yucatan am Golf von Mexico umzuziehen! Haarsträubende Abenteuer sind garantiert, wenn wir auf jahrtausendealte Maya-Pyramiden klettern, mit ATVs endlose Sandstrände befahren und aufregende Tauchgänge im Golf von Mexico wagen!

Bevor Du allerdings unseren exklusiven Reisericht aus dem Ursprungsland des Macho liest, solltest Du zeigen, wieviel Latino wirklich in Dir steckt! Finde dazu die richtige Antwort auf unsere Testfrage, Amigo!

Welcher der folgenden Begriffe bezeichnet keine mexikanische Biersorte?

  1. Corona
  2. Estrella
  3. Victoria
  4. Salma

Die Antwort auf dieses Frage und vieles mehr gibt es wie immer in unserem exklusiven Abenteuerbericht aus Mexico.

Permalink 20.03.2008

Thailand Travel

Frohe Weihnachten!

Weihnachtsgruss von der Ferieninsel Phuket, Thailand

Heiliger
Tannenbaum
Da hätten wir doch beinahe die Weihnachtsgrüße 2010 für die Leser unseres bescheidenen Weblogs vergessen. Kein Wunder, denn im deutschen Schneechaos hatten wir zunächst unseren Anschlußlug nach Bangkok verpasst und nachdem wir dann einen Tag später als geplant auf der thailändischen Insel Phuket eintrafen, ging es auch schon ohne Pause auf unseren siebentägigen Segeltörn, den wir bereits seit Monaten geplant hatten.
Die vergessenen Weihnachtsgrüße wollen wir jetzt aber ganz schnell nachholen und wünschen Euch gleich zweimal frohe Weihnachten. Zuerst einmal "Frohe Weihnachten" bei 27 Grad Celsius im Schatten aus unserem Hotel auf der Insel Phuket (oben) und danach ein herzliches "Merry Chritmas" von der Insel Phi Phi Don, welche wir während unseres Segeltörns besucht hatten (unten) - wer Tippfehler findet, darf sie selbstverständlich behalten, heh, heh!

Auf der Insel Phi Phi Don ist man mitten in den Vorbereitungen zur Chritmasparty...

Selbstverständlich folgt hier in Kürze ein ausführlicher Bericht unseres Segeltörns und der vielen anderen Abenteuer, die wir in Thailand erlebt haben.

Bis bald!

Permalink 27.12.2010

Japan Travel

Neue Abenteuer in Japan, 2007

Unser Flugzeug verlässt die japanischen Inseln in nordwestlicher Richtung.

Und mal wieder geht ein aufregendes Abenteuer zu Ende - unser Flugzeug verlässt die japanischen Inseln in nordwestlicher Richtung und nimmt Kurs auf Korea. Zeit für ein kurzes Resumee.

Sieht harmlos aus, hat es aber in sich: CHU-HI von Kirin, 6 Prozent Sake mit Lemon, Grapefruit oder Limette Soda!

Der schwache Wechselkurs des japanischen Yen hat diesmal unsere Reisekasse geschont und niemals zuvor sind wir sooo viele Kilometer mit dem Auto über japanische Autobahnen und durch Städte gedüst. Selbst mit dem Wetter hatten wir ziemliches Glück; bis auf drei Tage Regen waren meist knapp 30 Grad im Schatten.

Was sonst noch so alles passiert ist, lest Ihr in unserem Special: Bobby Bär's Abenteuer in Japan 2007

Permalink 09.10.2007

Micronesia Travel

Bobby Bär's Mikronesien Special 2007

Tauchen vor Guam - der Fischreichtum in diesem Tauchparadies ist enorm.

Tauchparadies Knapp dreieinhalb Flugstunden südlich von Japan liegt die Inselgruppe Mikronesien. Die grösste Insel dieses Archipels ist Guam. Zwar gibt es einige phänomenale Golfplätze auf Guam; die wahren Qualitäten dieses Inselgebiets liegen für Taucher jedoch unter der Wasseroberfläche: Dreissig Grad Wassertemperatur, hervorragende Sichtverhältnisse und jede Menge zutraulicher Fische machen jeden Tauchgang zum Erlebnis. Darüber hinaus liegen auf dem Meeresgrund jede Menge historischer Schiffswracks aus den letzten Weltkriegen.

Viel tiefer als zehn Meter muss man gar nicht tauchen, um seinen Spass mit der örtlichen Fischwelt zu haben - ehe man es bemerkt, ist man umringt von hunderten verschiedener Fische, die neugierig mitschwimmen.

Tauchen vor Guam: Ein merkwürdiges Objekt auf dem Meeresboden kommt in Sichtweite - gehören diese Luken etwa zu einem versunkenen U-Boot?

Kaum sind wir auf dem Meeresgrund, kommt auch schon ein merkwürdiges Objekt in Sichtweite.
Ganz deutlich sind Luken und Bullaugen auszumachen! Wie aufregend! Handelt es sich etwa um ein versunkenes U-Boot?

Wie unser Tauchabenteuer weiterging?

Faszinierende Unterwasseraufnahmen und schockierende Enthüllungen von der Pazifikinsel Guam gibt's in unserem exklusiven Reisebericht aus Mikronesien.

Permalink 23.09.2007

Japan Travel

Bobby's Abenteuer am Ende der Welt -
neue Episoden aus Japan, 2007

Nur noch die Reste sind übrig!

Noch mehr Sushi,
Arcadegames und
versunkene Wracks!
Die nervige Tokyo Gameshow der letzten Jahre lassen wir diesmal links liegen und besuchen stattdessen die 45th Amusement Machine Show (第45回 アミューズメントマシンショー) in Makuhari Messe. Dort präsentieren die Hersteller von Arcadegames ihre neuesten Kreationen, die dann in Kürze in den meisten japanischen Game-Centers (und manchmal dem Rest der Welt) zu finden sein werden. Selbstverständlich kann man auf der Messe alle Spiele kostenlos ausprobieren. Da gibt es auch genügend kreative Anregungen für unsere eigenen Projekte, denn schliesslich sind Arcadeautomaten in Japan immer noch viel cooler als Videospielkonsolen!

Dann driften wir aber auch schon wieder über die japanischen Highways und geniessen die Landschaft,...

Tokyo Drifting live

Wie so oft kommen uns jedoch wieder jede Menge aktueller Ereignisse in die Quere: Eine geheime Mission führt uns zunächst in einen entlegenen Teil des Pazifiks; auf die Inselgruppe Mikronesien. Auf dem Grunde des Meeres suchen wir dort in versunkenen Wracks den verschollenen Goldschatz des japanischen Kaiserreiches!
Gar nicht so einfach, denn unter uns liegt der Marianengraben (mit 11 km die tiefste Stelle der Erde) und an der Oberfläche patroulliert die Flotte des galaktischen Imperiums der US-Streitkräfte vom nahen Stützpunkt auf der Insel Guam. Zum Glück sind wir während unserer Abenteuer immer per Satellit mit unserer Webseite verbunden (^_-). Seid also mit dabei, wenn wir die spektakulären Unterwasseraufnahmen und Computerdaten unserer Tauchgänge hier der Weltöffentlichkeit präsentieren!

Bobby Bär in geheimer Mission auf der Inselgruppe Mikronesien im westlichen Pazifik

Die Zeit ist knapp und zu allem Unglück ist gutes Importbier auf einsamen Pazifikinseln schwer zu bekommen! Was für ein Glück, dass es auf Guam wenigstens ein Hard-Rock Cafe gibt.
Pünktlich zum Ende unserer Mission kehren wir dann wieder zum japanischen Kaiserpalast zurück und erstatten einen ausführlichen Bericht unserer Mission!

Schnell noch eines der begehrten neuen PSP™ "slim" Modelle (die "neue" Playstation Portable) gekauft und dann hetzen wir auch schon zur Hey! Arcade in Akihabara, wo die Firma Cave (bekannt durch zahlreiche Manic-Shooter Arcadegames) einen exklusiven Promotion Event abhält.

Freut euch auf unsere aufregende Berichterstattung vom "Ende der Welt"!

Permalink 10.09.2007

Japan Travel Games

Bobby auf der Tokyo GameShow 2005!

Makuhari Messe

Es gibt drei Dinge, an denen man erkennt, dass man endlich in Japan angekommen ist:

1. Es gibt kein GSM Netz - aber man kann das eigene mitgebrachte Handy ja noch als Briefbeschwerer nutzen!
2. Im Strassenbild sind die meisten Autos weiss - welches die bevorzugte Farbe der Japaner beim Autokauf ist!
3. Messen = Kostüme, Kostüme,...!

Wie Ihr seht, gibt es für Bobby auch bei 33 Grad im Schatten noch jede Menge positiver Dinge, und jetzt aber los zu Bobbys zweiteiligem Bericht von der Tokyo GameShow 2005!

Jetzt aber los zum zweiten Teil von Bobbys Messereport!

Permalink 18.09.2005

Travel

London's Docklands im Frühjahr

London's Docklands im Frühjahr

Ausflug nach London Diesmal wohnten wir in den Docklands und hatten dort geschäftlich zu tun. Im alten Hafen von London, den Docklands, entstehen seit einigen Jahren exklusive Büro- und Immobilienkomplexe. In den alten Hafenbecken werden schon lange keine Schiffe mehr be- oder entladen. Hier liegen nur noch Schiffe vor Anker die als Restaurants dienen, wie das schwimmende Chinesische Restaurant hier auf unserem Foto.
Ansonsten dominieren riesige gläserne Bürogebäude die Skyline. Dazwischen tummeln sich zahlreiche kleine Restaurants und Pubs, die von den Legionen der Büroangestellten in diesem Stadtteil profitieren.
Trotz grosser Auswahl ist das Preisniveau recht satt, da sollte man das eigene Spesenbudget im Auge behalten...

Permalink 03.04.2007

Australia Travel

Beinahe am Limit -
Wir durchqueren Australien! (Teil 2)

Fast wie die PC-Simulation - nur besser! Die echte Coral Sea!

Etwas Historie: Was haben Australien und der PC Action Shooter «Battlefield 1942» gemeinsam? Na klar, mindestens die «Coral Sea» (Korallenmeer) vor der Nordostküste Australiens. Schauplatz zahlreicher Luft-Seeschlachten zwischen der US-Marine und der kaiserlichen japanischen Flotte während des zweiten Weltkriegs.

Bevor wir jedoch die Inselwelt der echten Coral Sea mit einem Wasserflugzeug erforschen können, werden wir von einem zickigen Koala gebissen...

Lest hier den zweiten Teil unseres haarsträubenden Australien-Abenteuers: «Cairns und das Great Barrier Reef»

Permalink 11.06.2006

Lifestyle Travel Japan Fashion

Tokyo Fashion Check -
Aktuelle Modetrends aus Shibuya!

Wer hippe Klamotten sucht und weiblichen Geschlechts ist, der hat's in Tokyo einfach, denn hier ist alles an einem Ort versammelt: Überteuerte Designerlabels findet man in Ginza, Second-Hand Look in Harajuku und den ultimativen «Gyaru-Look» ausschliesslich in Shibuya.

Die Suche nach den aktuellen Trends für den Herbst führt uns direkt nach Shibuya zum legendären «109 Tower».

Hier also unser aktueller Service für alle weiblichen Leser unseres Weblogs: Checkt unsere aktuellen Tokyo Fashion Trends für den Herbst 2006, bevor es eine andere tut!

Yo, Mädels! Wenn Ihr dann noch mehr Anregungen braucht, dann schaut Euch mal die 27 Seiten Bildergalerie bei Shibuya 109 Gals an.

Permalink 01.10.2006

Japan Travel Games

Bobby auf der Tokyo GameShow 2006 (2)

Die beiden bezaubernden Damen hier arbeiten natürlich nicht in einem Maid-Cafe, sondern am Messestand der Software-Company Irem! Also los, schnell weitersurfen zum zweiten Teil unseres Reports von der Tokyo GameShow 2006 (2)

Der Pulitzer Preis ist uns für dieses Foto sicher!

Für Schnellentschlossene gibt es sogar ein Cosplay-Special am Ende des Reports!

Permalink 24.09.2006

Japan Travel

Alle Jahre wieder -
Bobby's Abenteuer in Japan!

Finger weg von meinem rohen Fisch!

Roher Fisch,
Videospiele,
und Miniröcke!
Eigentlich sollte es diesmal für Bobby den Bären ein Erholungsurlaub in Japan werden:
Den ganzen Tag Sushi essen, die neuesten Videospiele ausprobieren und dazu noch umringt von jeder Menge hübscher Mädchen! (Die Tokyo Gameshow 2006 lässt grüssen!)

Aber natürlich kam alles ganz anders: Zuerst tritt Shogun Ministerpräsident Koizumi plötzlich von seinem Amt zurück und dann wird Bobby vom Kaiser auch noch mit einer Geheimmission betraut:
«Finde das verschwundene Steuerpult einer nordkoreanischen Taepodong-1 Mittelstreckenrakete; Ihr seid unsere letzte Hoffnung, Bobby-sama
«Ehhhh? Massenvernichtungswaffen in Japan? Unmöglich! Da sind internationale Verwicklungen garantiert!»

Schon setzt sich die 7. Imperiale US Pazifikflotte in Bewegung!

Die Zeit und das Dosenbier werden immer knapper! Kann Bobby die Verschwörung gegen das Kaiserreich noch rechtzeitig aufdecken???

Keinen Schritt weiter, oder ich drücke den Auslöser!

Alles Lüge!

Lest hier in unserem Japan 2006 Special, was diesmal bei unserem Besuch im Reich der Sonne wirklich geschah!

Permalink 22.09.2006

Australia Travel

Need for Speed -
Wir durchqueren Australien! (Teil 3)

Dieses Bild ist nicht mit Photoshop nachbearbeitet, sondern gut fotografiert!

Die Verkehrspolizei
von Queensland
kennt bei Rasern keinen Pardon. Die Ausrede «bei uns in Deutschland gibt's aber kein Tempolimit» solltet Ihr besser gleich vergessen. Glücklicherweise haben wir auf dem letzten Streckenabschnitt unserer Reise keinen Strafzettel kassiert - aber es war sehr knapp!

Was stattdessen so alles passiert ist, lest Ihr hier im Finale unseres Abenteuerberichts aus Australien: «2000 Kilometer bis Brisbane»

Permalink 17.06.2006


 

JAMMA Cabinet Projekte:

Custom Arcade Coffee Table (JAMMA compatible) Arcade Table "Treasure Chest"
Einzelanfertigung ab 2.400,- €
Custom Arcade Coffee Table (JAMMA compatible) Arcade Table "Red Dragon"
Einzelstück ab 2.000,- €
Custom Arcade Coffee Table (JAMMA compatible) Arcade Table "Kyoto"
Nicht verkäuflich!
Midway-style Arcade Cocktail Table with Neo Geo MV-4F Hardware Arcade Table "Neo Geo Cocktail"
Nicht verkäuflich!
 

Unsere Arcade Custom PCBs:

JAMMA Interface PCB (MAK, Supergun) für Selbstbauprojekte JAMMA Supergun/MAK PCB
79,- € (inkl. MwSt.)
RGB nach NTSC Video Encoder PCB für Selbstbauprojekte RGB nach NTSC
Video Encoder PCB
79,- € (inkl. MwSt.)
Adapter PCB für Selbstbau Controlpanels mit Lötpunkten Controlpanel Adapter
21,- € (inkl. MwSt.)
Adapter PCB für Selbstbau Controlpanels mit Schraubklemmen Controlpanel Adapter mit Schraubklemmen
25,- € (inkl. MwSt.)
Controlpanel Adapter mit Steckschuhen für Mikroschalter Controlpanel Adapter mit Steckschuhen
49,- € (inkl. MwSt.)
DSub 15 Flachbandkabel Verlängerung DSub 15 Flachbandkabel Verlängerung
15,- € (inkl. MwSt.)
 

Bobby Bär's Flohmarkt:

Capcom I/O Converter, JVS nach JAMMA Capcom I/O Converter
JVS nach JAMMA
(gebraucht) 170,- €
Holzseitenteil-Rohlinge für das Yamaha 01V96 Digitalmischpult Holzseitenteil-Rohlinge
für Euer
Yamaha 01V96
Digitalmischpult
(neu) 149,- €
  
 

powered by: www.replica-watch.cn

 
 
ArcadiaBay